Friday

ich nenne es THEBRATS.DE

- Achtung es wird verworren

- Achtung, es kann ihr Denkverhalten beeinflussen

- Achtung am Ende gibt’s wieder Schlammschlachten.

Daher der Hinweis für kategorische Hater: gleich gaaaanz nach unter scrolllen!!!







Ich fang mal bei mir an, weil’s ja mein Blog ist und ich sowieso ziemlich egoistisch bin.

Warum ich das geschrieben habe.

Es gibt eine große Ansammlung von Gründen. Einige ernstgemeinte wurden in der Diskussion bereits angeführt. An erster Stelle gab es einen Auslöser für mein Posting. Den kenne wir alle und haben ihn schon überall gesehen, der zierte das Posting bereits. Egal was man zu den Schuhen sagen möchte und egal, ob man über Geschmack streiten möchte. Braune dicke Socken im Winter zu tragen ist vollkommen okay, aber nicht in Schnürschuhen mit offenen Zehen und Hacken. Und ums weiter zu führen. Nicht auf der Fashionweek. Und ums noch weiter zu führen, nicht wenn man eine Modebloggerin ist. Und jetzt kommt der Gau: vor allem nicht, wenn man sich zur SELBSTERNANNTEN Elite zählt. Wer sich selber auf solchen Thron hievt, der sollte mit scharfen Blicken rechnen. Das Posting zu dem der Link bereits auftauchte, wurde damals schon reichlich (und nun wohl nochmals) überarbeitet. Sprich Kommentare wurden auf Tod und Verderben so schnell es ging ausgelöscht. Nun ist von der damals stattfindenden Diskussion nichts mehr übrig. Nun denn, sei’s drum.

Jedenfalls zu mir noch mal: ich sah das Bild und wusste (ohne Scheiß) sofort wessen Horror mich da angrinste. Und ich konnte echt nicht mehr. Sorry, ich hab wirklich eine halbe Stunde zuhause gesessen und gelacht. Und ich muss immer noch so sehr darüber lachen. JETZT ZUM BEISPIEL.

Entschuldigung, weiter im Text.

Aber was mich wirklich zum Lachen brachte, war natürlich nicht nur der Anblick. Und da gebe ich euch Recht, jeder experimentiert und da geht auch mal was schief. Aber wie oben beschrieben, die Kombination der Meta-Fakten war einfach zu komisch und da kann mir keiner erzählen, dass er nicht geschmunzelt oder zumindest mit der Stirn gerunzelt hat.

Und jetzt kommt der eigentlich (für mich sehr wichtige) Punkt. Und das ist etwas, dass mich schon lange stört. Das Bild habe ICH ja hier nicht zum ersten Mal gezeigt.

Das Outfit wurde von der Trägerin – nennen wir sie mal Lassie (wollen ja keinen persönlich beleidigen und Google hat ja bekanntlich ein gutes Gedächtnis)- schon selber auf ihrem Blog gezeigt. Nennen wir den Blog mal www.thebrats.de.

Erstaunlich schlechtes Outfit damals. Wie dort üblich, wurden die meisten Kommentare als zu kritisch eingestuft und fein säuberlich ausradiert. Damit die Lassie sich bei thebrats nicht totarbeitet hat sie noch eine Hilfe, die da immermal ein paar nette äußerst subtil platzierte Werbebotschaften positioniert. Das ist die Mitarbeiterin und die trägt den Decknamen Nullja. Lassie macht verdammt viel auf dem Blog. Kein Wunder, denn sie macht das ja nicht, so wie alle anderen alleingelassenen Teeniemädchen als Hobby, sondern bekommt von Prof. Pupa und dessen Verlag Geld dafür.

Und mit dem Geld kann sie sich dann 250€ teure schwarze Schnürschuhe leisten. Und ich wette, damit die Schuhe hochwertiger aussehen, hat sie besonders oll aussehende Socken drunter gezogen. Egal, vielleicht sagt sie uns ja etwas zu ihrer genialen Idee, wenn sie von der nächsten großen Geschäftsreise zurückkommt. Welcher Art die Reaktionen auf der Seite von thebrats waren, kann man aufgrund feinsäuberlicher Endreinigung nicht mehr nachvollziehen. Vielleicht waren sie ja angemessen heftig.

Dann ist Lassie auf die Fashionweek gehoppelt, weil sie da viele Bilder machen kann, Leute kennenlernt und außerdem wollte sie ja endlich mal all die andern deutschen Modeblogger kennen lernen. Und dort hat dann Sarahlagrande (Name geändert) eine Detailaufnahme von dem Schuhunfall von Lassie gemacht. MIST! Und dann hat sie das Bild auch noch auf ihrem Blog gezeigt. NOCHMISTIGER!

Aber Wunder Wunder, kaum einer hat sich getraut was Negatives über „das Ding“ zu sagen. Liegt es vielleicht daran, dass alle wussten, dass es der Klumpfuß von Lassie war? Und nicht so wie Lulüh vermutete allen unbekannt war, welche Bloggerelite sie da beleidigen?

Und da liegt, wie ich finde schon lange ein Problem in der Blogsphäre.

Und all diese Fakten stießen mir bei diesem Bild auf. Das SinnBild für die Stillosigkit von Lassie (okay, das ist meine Meinung. Da kann jeder eine andere haben und sich frei äußern). Das SinnBild für die selbsternannte Elite (und das drückte sich nicht nur damals in diesem einen Posting auf thebrats.de aus, sondern spiegelt sich in der ganzen Manier von Lassie und Nullja wieder. Und das kann auch noch mein persönlicher Eindruck sein). Und da drückt sich für mich das Außmaß der „Überbezahltheit“ aus, denn das sind Schuhe an den Füßen eines Mädchens, in einer Preisdimension, mit der sie offensichtlich überhaupt nicht umgehen kann. Es geht nicht mehr ein Paar schöne Schuhe zu besitzen, dass der Trägerin schmeichelt und woran sie selber Gefallen findet. Es geht darum sich mit Statussymbolen eines Trendgefühls zu bestücken. Am Ende passieren dann zumeist solche Malheurs. Und kaum eine Blogette, die nur an ihrem Blog arbeitet und gerade erst mit dem Studium fertig ist, würde sich schwarze Stoffschuhe in dieser Preisdimension anschaffen. Aber das bezieht sich nicht nur auf die Schuhe. Lassie kauft gerne fragwürdige Klamotten, die fernab jeglicher preislicher Bloggervorstellung liegen. Das kann sie auch gerne machen, schlimm ist nur, dass sie alle andern spüren lässt, dass sie von billigeren Versionen nichts hält.

So, das ist meine persönliche Sicht auf diesen Blog thebrats.de. Alles eigentlich nur mein Tee. Und nur mein Problem.

Aber wie sich nun inzwischen schon herausgestellt haben sollte, ist das Leben nicht aus einfachen Kausalsträngen zusammengesetzt. Weitere Faktoren, die die Frage klären könnten:



Was ich gegen thebrats hätte folgen an dieser Stelle.

Thebrats sind kommerziell organisiert. Das wissen alle. Und darüber spricht man nicht gerne. Und klar steht nirgendwo geschrieben, dass ein Blog unabhängig sein muss. Es gibt ja bekanntlich viele Blogettes, die professionell bloggen. Dagegen gilt es nichts zu sagen. Bedenklich finde ich bei thebrats nur, dass Lassie und Julia ohne Rücksicht auf Verluste nur rein quanititativ begründet bloggen. Eigentlich auch nicht schlimm. Aber die Auswirkungen die ihre Masche auf die unabhängige Bloggerwelt in Deutschlad hat, finde ich äußerst schlimm.

Ich will versuchen es in Worte zu fassen, jedoch wird es sich nicht vermeiden lassen aus Gründen der Anschaulichkeit Beispiele zu nennen. Nun soll der geneigte Leser nicht auf diesen Beispielen herumreiten, wenn er es ernst meinte.

Thebrats haben einen starken Partner mit Prof. Dr. Pupa im Rücken. Dadurch lernen sie die richtigen Leute kennen und bekommen sehr gute und zügige Informationen. Das sei Lassie und Nullja in keiner Weise vorzuwerfen. Gravierend wird es MMN, wenn die Einschätzung der Qualität von thebrats durch Außenstehende ohne Berücksichtigung dieses Faktors erfolgt. Der Blog kann besser sein, als andere, weil er auf ganz andere (kommerziell gepushte) Ressourcen und Kanäle des Informationsflusses zugreifen kann. Und das sorgt dafür, dass ein sehr ungleiches Machtverhältnis zwischen den Bloggern Deutschlands entsteht. Ist auch ein ganz normaler Prozess. Und jetzt kommt der Punkt, an dem alles kippt, finde ich.

Thebrats nutzen ihre Macht vollkommen aus und die „kleineren“ Blogettes lassen das mit sich machen.

Ein Beispiel: Hat jemand schon einmal kritische (und ich meine nicht spitze) Kommentare auf thebrats.de abgegeben???

Wenn ja, ist der Kommentar stehen geblieben?

A: Nein, er wurde gelöscht. Resultat, man ärgert sich, dass der Kommentar entfernt wurde. Denn es gibt keinen ersichtlichen Grund dafür, dass keine freie Meinungsäußerung getätigt werden dar.

B: Er wurde stehen gelassen. Dann kommt es meiner Erfahrung nach zu interessanten Phänomenen. Bisweilen wird man sofort von den Kommentatoren auf thebrats zerfleischt und mundtot gemacht. Kommt man dann auf die Idee sich nochmals zu besagtem Sachverhalt zu äußern, dann tauchen seltsame und schmutzige Kommentare auf dem eigenen Blog auf (das trifft natürlich nur zu, wenn man einen Blog hat und sich bei thebrats.de als Autor dieses zu erkennen gibt).

Meiner Meinung nach ist das ein übelstes Schulhofniveau und sorgt für ein total unangenehmes Klima. Leute hören auf ernstgemeinte kritische Kommentare auf thebrats zu hinterlassen. Gerade junge Bloggerinnen, die noch nicht kapiert haben, wie es auf dem Hof der www-Schule geregelt ist. Denn es gibt ein Spiel, da dürfen aber nur die Auserwählten mitspielen. Und die Obertussen auf dem Hof sind rein zufällig Lassie and Nullja. Welch Wunder, denn sie haben den Klassenlehrer als Papa. Und so kommt es dann zu - überspitzt gesagt – Zuständen wie um Queen B bei Gossip Girl. Alle versuchen thebrats nicht zu verärgern. Gerade dann nicht, wenn man merkt, dass die bauschige Posse um Lassie+Nullja ziemliche krass drauf sind und auch zu dir nachhause kommen und auf deinem Blog rumtrampeln.

Jetzt frag ich mich warum die Posse da mitspielt. Sie selber haben ja nichts davon. Geld bekommen ja nur thebrats. Die anderen verschleudern nur ihr Taschengeld und ihre Freizeit beim Bloggen. Die kleinen Blogs, wie Lialoves, Lalula, bluesandbubbs und mudidorf spielen gerne mit, weil sie ihre Verlinkung in der Blogroll von thebrats behalten dürfen. Und das ist ja in der Bloggerwelt etwas Erstrebsames. Aber ich denke, man sollte beim Ermessen der Qualität beachten, dass thebrats.de eigentlich so was wie die echten Magazine im Laden zum anfassen sind. Eben nur im Internet. Sie haben eine deutlich höhere Stufe erreicht. Aber eben nur weil ihr Papi reicher ist und die anderen Zeitungen austragen müssen um auf dem Pausenhof auch coole Klamotten tragen zu können. Alle die kleinen unabhängigen Blogger sind natürlich daran interessiert von thebrats genannt zu werden und eine von den tollen Verlinkungen abzubekommen. Und Lassie und Nullja können sich aussuchen über wen sie mal eine Bemerkung fallen lassen. Dazu muss man ihnen gefallen. Aber auf thebrats.de wird dem ehrlichen Leser schnell klar gemacht, dass offene Menschen und Meinungen kritischer Art Lassie und Nullja eben nicht gefallen.

Ergo kommt es zu einer ganz schrecklichen Entwicklung: keiner von der Posse sagt mehr etwas kritisches, wenn es eigentlich angebracht wäre. Keiner will von Queen L und Queen N rausgekickt werden. Der Platz auf der Linkliste ist wichtiger als die eigene Meinung oder Würde vor sich selber.

Und weil die liebe Posse nichts negatives mehr zu sagen wagt, ziehen sich auf einmal alle zurück und trauen sich nicht mehr etwas kundzutun. Es schwebt ein ungeschriebenes Gesetz im Raum: gegen thebrats sagt man nichts! Und wer doch so dumm ist und es tut, gerät in Missfallen und wird erstens direkt bei den Kommentaren runtergeputzt, erhält zweitens komische anonyme Anmerkungen (fast mit nächtlichen anonymen Anrufen zu vergleichen) auf seinem eigenen Blog und wird am Ende natürlich mit Nichtachtung gestraft.

Der Posse, als solcher, kann man nicht vorwerfen, dass sie sich am Gefallen von Lassie und Nullja orientiert (obwohl ich es bedauernswert und schade finde, wenn man seine eigene Meinung nicht mehr äußern mag). Und Nullja und Lassie kann man ja auch nichts vorwerfen. Die machen ja nur ihre Job. Und den machen sie knallhart und können sich jede Saison noch teurere Schuhe kaufen.

Okay, soweit dazu. Das ist die Grundkonstellation des Ganzen. Noch ein entscheidender Faktor (ja ich weiß es ist sehr viel und wird dennoch wieder unübersichtlich) kommt hinzu.

Ja es gibt eine Bloggercommunitiy. Auch wenn sie sehr zerstreut und doch jeder sehr einzelfixiert arbeitet. Es gibt auch Austausch und gegenseitige Unterstützung. Leider ist in der Ausrichtung der Communitiy ein gewisser Grundtenor drin. Und der stört mich. Der entsteht durch die Fixierung und Halbgottstellung (um nicht zu sagen Halbgotterhebung) auf und von thebrats.de. Denn thebrats ackern ja für Geld. Und damit bringen sie andere Motive ins Spiel. Der Ottonormalblogger (schönes Wort aus den Comments letztens hier) bloggt aus Hobbygründen und kreativer Neigung. Vielleicht auch aus anderen individuellen Gründen.

Zwar soll die wahre Motivation von thebrats.de versteckt bleiben, damit Prof. Dr. Pupa auch bei den jungen dynamischen Internetnutzern eine breite Masse erreicht, dennoch klingt die ökonomische Fixierung notgedrungen durch. Und klar berichten Lassie und Nullja gerne über neue „Trends“ wenn sie dafür fette Rabatte bekommen UND von Prof. Pupa-Papa noch ihren regulären Lohn. Wie gesagt, Geld verdienen ist keine Schande. Gerade zu Zeiten in denen resignierte Frust-Ostler-Mädchen sich auf Kosten der Westgesellschaft mit dem Super-BIP mittels Harz4 durchfressen.

Durch die dominante Stellung und den Einfluss (ohne den würde Pupa nicht weiter in seine Brats investieren) sickern all diese quantitativen kleinen Orientierungspunkte in die Ottonormalbloggerszene durch. Das wird ganz wunderbar in dem tiefenpsychologischen Analysekommentar (mit freundlicher Unterstützung von Herr Freud) von Nullja deutlich. Ich zitiere:



„SpiegelEule, schau an! Obwohl du dich doch von dem ganzen Bloggerinnen-Zirkus fernhalten wolltest, hast du es dank diesem Eintrag geschafft, uns alle hier zu vereinen. Vielleicht hast du dann morgen beim Anblick deiner Traffic-Statistik endlich weniger Grund zu Frustration und schlechter Laune. Wir druecken dir die Daumen!“



Als Erstes: Sollte es eigentlich „Dank dieses Eintrages“ heißen du Superjournalistin und des weiteren bin ich zutiefst gerührt, dass du mich so gut kennst und weißt, dass ich frustriert sei. Das hat dir doch mein Therapeut verraten!!!!

Jedenfalls beweist sie einen unermesslichen Schatz an Einfallsreichtum, indem sie in die ausgeleierte Kerbe der 50 Kommentare zuvor reinfährt und mir Frustration nachstellt. Eigentlich erstaunlich welch grandiose Bildungserfahrungen man mir Porf. Pupa machen kann.

Anmerkung an Alle: Ich bin ein lebenslustiger Mensch und sehr emotional, Nichtraucherin und stubenrein. Lasst pseudopsychologische Analysen über mein Liebes-, Privat-, Berufsleben etc. denn meine Freunde sind peinlich berührt, wenn sie hier von Dritten lesen, die meinen mich gut zu kennen. Es ist mein Blog, aber eben auch nur mein Blog.

Weiter im Text:

Sei’s drum. Viel interessanter: Nullja denkt nur an die Zahlen. Klar, wenn Bloggen nur noch Mittel zum Geldmittel ist. Hier, man lese und staune: sofort werde ich auf meinen Traffic hingewiesen. Wie dumm muss man sein, zu denken ich jucke mich übermäßig wie viele Leute hier lesen oder kommentieren. Und ich finde es auch nicht traurig, dass das der einzige viel kommentierte Post ist, wie mir Katia von bluesandbubbs vorschlug. Also zurück zur tiefgründiigen Nullja. Meine Frustration ginge zurück bei betrachten meiner Traffic-Statistik. Schon das Wort….. Okay. Warum sollte mich so was aufheitern? Es ist eine Zahl. Für mich ist Zahl nicht gleich Dollarzeichen. Ich spreche, schreibe, blogge, denke, lebe und atme noch in andern Dimensionen. Und damit hast du dich trotz deiner liebenswert zurückhaltenden Art echt selber geschnitten.

So Geld hin oder her. Zurück zum Ausgangspunkt. Der flashende Moment, als ich die Gehhilfe von Lassie auf dem Foto ganz in Großaufnahme sehen durfte. Ich sah’s und alles oben geschilderte manifestierte sich in diesem undefinierbaren (mir gehen dafür die Wörter aus) Etwas. Mag der Leser nun die genannten Punkte nicht alle fassen, nachvollziehen oder erleben können. So hoffe ich dennoch, dass die Gesamtheit der beschriebenen Fakte Einigen vielleicht von ihrer Ahnung her (bei mir war es auch nur lange eine Ahnung über die wirklichen Zustände und Prozesse in der deutschen Bloggerwelt) oder tatsächlichen Empfindung her nachvollziehen können. Und wer unterwegs auf dem langen Weg der Beschreibung hier noch nicht abgesprungen ist und sich der Schilderungen annehmen kann, der versteht auch warum ich das in dieser Form geschrieben habe. Ich gehe jetzt in dem Moment in dem ich das hier schreibe schon davon aus, dass je mehr Wort ich liefere noch mehr „nette“ Antworten bekommen werde. Aber da ich mich nicht mehr genötigt fühle mich am Wertesystem von thebrats.de zu orientieren bin ich frei. Ich finde andere Blogger sollten das auch mal ausprobieren. Es ist ein wahnsinnig befreiendes Gefühl. Und regt zu tiefgründigem selbstständigem Denken an und die Kreativität kann wieder echt spriessen. Fragt euch mal ernsthaft, was ein non-profit-blog über seine Statistiken wissen müsste. Eigentlich ist das nur ein Bewertungssystem, dass nicht aus einer Dynamik auf gleicher Ebene entstanden ist. Es ist einfach ein dummes Denkraster, das von großen profitorientierten Blogs durchsickert. Und wir übernehmen es einfach und orientieren uns daran. Gnadenlos uns selber gegenüber. Und fragt euch, was euch dieser EINE link von thebrats.de zu euch wirklich wert sein sollte.

Also wütend und irgendwie auch mit einem Schlag im Klaren über die Situation, die mich schon sooooo lange unterschwellig zermürbt hat, hab ich die Worte im ELITE-POST verfasst. Durchaus in dem Wissen, dass sie provokant sind. Dass sie für Aufregung sorgen werden. Aber entschuldigt. Ich habe wirklich noch im Lachen, mit Bauchschmerzen und Tränen in den Augen diese Worte geschrieben. Ich habe sie schelmisch geschrieben und emotional aus einer heftigen Gefühlsbewegung heraus. Dennoch werde ich sie definitiv nicht für nicht mehr gültig erklären. Denn ganz tief drinne, ist das verdammt ehrlich. Einfach nur ehrlich. Und eche momenthafte Ehrlichkeit ist eben jene, die sich nicht über Etikette den Kopf zerbricht. Natürlich wird es als kindisch eingeschätzt und unschicklich. Aber es ist ein Blog und das ist das Schöne. Ich bekommen keine Sanktionen außer ganz ehrliche, kritische, fiese, platte, fragende, zustimmende, schadenfrohe, verletzende und vorwurfsvolle Kommentare als Antwort. Soll jetzt nicht zu strange klingen, aber es war ein fest an Ehrlichkeit und eine widerliche Schlammschlacht. Hmm, auf meinem Blog. Auf meine Kosten. Und ich mach mir die Mühe das hier alles aufzuschreiben.

Aber vielleicht gebe mich gerne der Hoffnung hin, dass das in der deutschen Bloggerszene mal nötig gewesen sein könnte. Natürlich bin ich nicht so naiv zu glauben, dass sich das mühsam zusammengekrallte Brats-Imperium dadurch verändern würde. Wenn eine geächtete Bloggerin den Blagen von Mister Pupa ans Bein pinkelt passiert nichts anderes, als dass sich das offene Maul ganz schnell unter scharfem Beschuss der Posse und anderer hetzgeiler Internetuser wieder findet.

Aber für alle die sich getraut haben irgendwann mal was zu sagen, ich möchte mal hier klarstellen, dass es verdammt viele gibt, die die brats einfach nur bratzig finden und nicht leiden können. Bedauernswert eigentlich, dass man so was nur hinter vorgehaltener Hand und Anonymus-Namen versteckt sagen darf. Und noch was: klar hab ich was gegen Kritik. Und zwar, wenn sie ohne Gesicht zu zeigen ins Bodenlose trifft. Heftigere Reaktionen als hier, können euch nicht passieren. Und selbst wenn die Meinung nicht gut ankommt und man fieses feedback bekommt, geht davon die Welt nicht unter. Denn es ist nur die Blogsphäre und von dieser Galaxis ein lächerlicher Schiss: nämlich die Sphäre die sich mit Mode und noch schlimmeren Oberflächlichkeiten befasst.

Boah, ich sollte meine soziologische Studie, über Macht-Disparitäten in der Modebloggerszene bei Einwirkung kommerzieller Anreizsysteme weiter ausarbeiten und teuer verkaufen.

Ach und noch was: vielleicht, war das der Grund für meine Neuorientierung im Blog. Ich muss das noch weiter überdenken.





So hat davon irgendwer etwas kapiert was ich meinte? Wenn nicht: fragt. Aber nicht soviel, sonst wird’s wieder unübersichtlich







P.S.: www.thebrats.de ist noch nicht vergeben.

P.P.S.: den „Pseudo-Journalistinnenknigge“ bringen Lassie und Nullja bestimmt im Pupaverlag bald raus, dann wissen wir alle wie’s läuft und können dank der Bibel guten Schreibens nur noch auf Brats-Niveau kommunizieren. Dann wird alles besser.

P.P.P.S.: Finde alle Anspielungen. Ja die Gedanken verlaufen etwas blumig und pittoresk.

P.P.P.P.S.: Eigentlich wollte ich noch so vieles Mehr schreiben, zum Beiepiel über das Bloggertreffen.

P.P.P.P.P.S.: Und das liegt mir am Herzen: es wurde in den Comments gesagt und ich sehe es auch so: die Brats spannen alle anderen eigentlich unabhängigen Blogger vor den Karren. Und zwar nur IHREN Karren.

P.P.P.P.P.P.S.: meine Lieblingskommentare zu den Themen:

- Neid

- Ossis

- Erziehung

- Bildzeitung

- Schulhof

- Frustration

- Du krankes Wesen!!!!

- RESPECT von claude

(und ich dachte immer du bist so dicke mit den Brats,

danke für deine Respektbekundung

bezüglich meiner Meinungsäußerung)



spiegeleule

157 comments:

  1. ANYWAYS Spiegeleule,

    die Mads haben sich ihren Erfolg erarbeitet und selbst erarbeiteter Erfolg ist immer verdient. Jeder hätte auf die Idee kommen und das Konzept entwickeln können. Es hat aber keiner getan und deswegen gab es für Burda auch nur die Mads zu entdecken und fördern.

    Wie gesagt, ich schaue mir meine Statistiken nicht an (schon alleine weil ich nicht weiß, wie das geht), aber man kann auch niemanden verurteilen, der das tut.

    Es ist ihr Blog und sollen sie darauf machen, was ihnen beliebt. Sollen sie Kommentare löschen, sollen sie sich selbst als Elite bezeichnen. Bitte. Ihr Bier.

    ReplyDelete
  2. @lulüh: klar ist ja wirklich so. aber ich mag halt diese stumm-reaktion einfach nicht. ich weiß nicht, ob das andere auch schon so gesehen haben. aber schnurz.

    ReplyDelete
  3. cool kid !
    ich musste aufschreien vor lachen.. lassie und nullja von labrats.
    du weisst gar nicht wie sehr du mir aus der seele sprichst. dein post ist bepanthen für die seele!

    ReplyDelete
  4. Anonymous2/06/2009

    Du tust mir Leid.

    ReplyDelete
  5. @anonym: na gleich nach unten gescroll?

    ReplyDelete
  6. Anonymous2/06/2009

    Nein, ich hab es mir wirklich alles durchgelesen. Ich kenne weder dich persönlich, noch die lesmads, aber ich finde es einfach absolut respektlos, so über Leute herzufallen. Als du gesagt hast, dass du eine Zusammenfassung schreiben willst, hab ich noch gedacht, dass vielleicht was sinnvolles dabei raus kommt, aber ehrlich, so kannst du doch keine anderen Leute bezeichnen? Freie Meinungsäußerung ist wichtig, ist gut, muss weiterhin erlaubt sein, aber das heißt doch nicht, dass man das ohne jeglichen Respekt machen muss. Nullja und thebrats ist unterhalb von jeder Gürtellinie.

    Ich stimme dir voll zu, Kritik muss geäußert werden, aber es kommt auch immer auf die Art und Weise an. Kann ja sein, dass dich die ganze Situation schon sehr lange nervt. Aber muss man sich anderen Menschen gegenüber so verhalten?

    ReplyDelete
  7. Nach einem kurzen Ausflug in die Modebloggerwelt habe ich schnell wieder die Finger davon gelassen. Dieses Blog und manch anderes lese ich trotzdem noch und ich möchte sagen, dass dieser Eintrag gold wert ist. Er sagt einfach alles.
    Einerseits ist das alles so lächerlich, dass ich immer wieder lachen musste. Aber ich kann auch nachvollziehen, dass jemandem sein Blog wichtig ist & dass man sich mit diesen Umständen, die du, Spiegeleule, hier so ausführlich, beschrieben hast, so intensiv beschäftigt. Und dass einem das in gewisser Weise "nah geht".
    Ich habe lesmads noch nie gelesen, hat mir einfach auf den ersten Blick nicht gefallen. Wenn alles so ist, wie hier dargelegt, dann ist das wirklich ein Armutszeugnis und es wird sich n i e eine bedeutende Blogsphäre unter den deutschen Girlies entwickeln.

    Spiegeleule, dein Blog ist für mich eines von ganz wenigen ehrlichen und authentischen. Ich liebe die Ironie, den Zynismus, das ungefragte Auftreten. Und es fand meiner Meinung nach überhaupt gar kein Verlust an Qualität statt. Das Blog hat sich verändert und wie ich finde zum Positiven, endlich.

    All die Kritik, die hier so im Laufe der letzten Posts (gegen Spiegeleule) geäußet wurde, ist sowas von garnicht untermauert, dass es die Quintessenz dieses Eintrages nur bestätigt.
    Die Verteidigungsversuche finde ich allerdings unnötig. Und was soll immer dieses "Wenn es dir hier nicht gefällt, brauchst du es ja nciht lesen"? Spiegeleule schreibt doch um zu kommunizieren und da sie die Kommentare zulässt, erwartet sie anscheinend auch Reaktionen, zumindest schließt sie sie nicht aus und das ist gut. Klar ist auch Kritik dabei, genauso wie Dummes, aber das weiß sie doch. Damit kann sie mMn sehr gut umgehen.

    ReplyDelete
  8. woltte eigentlich längst schlafen, aber da bin ich bei diesem post hängen geblieben.. hut ab!! wenn du mal in berlin bist meld dich, dann trinken wir mal nen cafe zusammen..

    ReplyDelete
  9. Anonymous2/06/2009

    die mads entdeckt???
    die wurden nicht entdeckt.
    habta mal nicht eins der tausend video-interviews gesehn? nullja hat doch damals schon irgendwas für burda gemacht und suchte nun irgendeine doofe geldgeile, die dann mit ihr das projekt macht.
    lassi war da auch nur die letzte wahl, weil sonst keiner bock drauf hatte -->
    http://www.youtube.com/watch?v=ZJqv2t2rQHw
    Also wenn schon fan, dann auch richtig ... ;-)
    Ich lach mich schlapp.
    Ab Sekunde 50 erklärt nullischnulli wies dazu kam.
    ich nehme an, prof pupa schickt ihr den text via teleprompter-wir-sind-so-cool-wir-haben-mac und die dumpfbacke kanns nicht richtig lesen. dass prof pupa da mit der cutter-schere dran war is ja logo.
    spiegeleule, du bist die heldin in der bloggosphere!

    ReplyDelete
  10. lasfratz sind einfach langweilig und hässlig und überbewertet. punkt aus!
    konstruktiver bekomm ich die kritik nicht hin !

    ReplyDelete
  11. Kristina2/06/2009

    "Es geht nicht mehr ein Paar schöne Schuhe zu besitzen, dass der Trägerin schmeichelt und woran sie selber Gefallen findet. Es geht darum sich mit Statussymbolen eines Trendgefühls zu bestücken."

    Sagen wir's mal so: einen verwaschenen Blümchen-Schlüpper, der unter einer schlecht und zu tief sitzenden, sündteuren Designerhose rauslugt, hätte wohl niemand in Großaufnahme photographiert und anschließend gefragt: "Wem gehört's?"
    Und am Ende.... dieses Photo, eine geniale Zusammenfassung. Chhhchchchchhhhh.
    Und nochmal: Spiegeleule, ich liebe dich!

    ReplyDelete
  12. Doch der Unterstützung des Verlags zum Trotz hat es Les Mads nicht geschafft International aufzufallen. Jessie versucht zwar jeden Trendy Trend mitzumachen. Sie verehrt den facehunter und treibt sich überall rum wo die Fashionszene ist. Leider, leider wird sie aber nie vom Facehunter fotografiert oder bei anderen Bloggs (ihre Schulhoffreunde ausgenommen)
    als Stylish bezeichnet..... Muss doch echt tragisch für sie sein!

    ReplyDelete
  13. Anonymous2/06/2009

    ...bin noch nicht ganz durch, amüsiere mich aber sehr. einen grossen respekt liebe "spiegeleule" für deine offenheit obwohl die konsequenzen für dich noch nicht auszumachen sind! ich bin anhänger deines blogs und schätze das nicht nur "schönreden" der heilen blogger- oder modewelt und wünsche deshalb alles gute und mach weiter so (damit meine ich, nicht unbedingt weiter benzin ins bestehende feuer zu giessen)
    leider will ich mal anonym bleiben...

    ReplyDelete
  14. Anonymous2/06/2009

    ich kann deine motive verstehen, das mit der kotze (ich LIEBE diesen spruch) hätte man anstandshalber weglassen sollen.
    trotzdem seltenst so gelacht, spiegeleule, einfach nur herrlich deine ausführungen.
    Vorsicht, es wird persönlich:

    dieses trendy-gehabe von lassie (sorry, ich musste sie auch so nennen) spiegelt sich am besten im besitz einer supi-dupi-teuren-riesen-spiegelreflex-kamera wider, die man NULL bedienen kann. aber das macht sich schick am arm...hahaha, da macht jede handykamera von 2005 bessere bilder als die lassie. aber als blogger gehört sich das ja so.

    ReplyDelete
  15. Anonymous2/06/2009

    Ein Wort: Wow. Jetzt wird hier endlich mal für Klarheit gesorgt ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen.

    ReplyDelete
  16. Anonymous2/06/2009

    ist doch auch hart für die arme lassie in kopenhagen nicht beachtet zu werden. susi von stylebubbles wird direkt neben ihr fotographiert und von copen hagen streetstyle als " the best fashion-blog out there" bezeichnet. mist liebe lassie. irgendwas machst du falsch !

    spiegeleule. ich könnt mir den text noch mindestens 10 mal durchlesen. er ist köstlich und vor allem EHRLICH. einfach nur toll.

    ReplyDelete
  17. Kristina2/06/2009

    PS: Es wurde höchste Zeit für einen solchen Diskurs, in dem sich die Blogosphère selbst reflektiert. Hast du gut gemacht, Spiegeleulchen. Toll wäre es, wenn dieser Diskurs nicht sofort wieder eingestellt, sondern konstruktiv weitergeführt würde.

    Haltet euch ran, liebe Bloggerinnen & Blogger!

    Ich denke, mir sind durch euch einige Ideen für meine Magisterarbeit in Kommunikations- & Medienwissenschaft gekommen. Merci hierfür.

    ReplyDelete
  18. Anonymous2/06/2009

    Ich gebe zu: In mir arbeitet es noch. Aber ich versuche doch schon mal einen Post.

    Danke für Deine weiteren Erläuterungen. Machen die Sache etwas "runder".

    Aber irgendwie bin ich nach wie vor verwundert über die Heftigkeit der Kritik bzw. des Statements. Wir reden hier doch nach wie vor über Modeblogs und nicht über die Mafia oder Leute die Kinder grillen, oder? Ich lese Blogs die mir gefallen, bei denen mich die Person die sie schreibt irgendwie persönlich anspricht. Bauchgefühl. Wenn mir dann mal das eine oder andere Outfit nicht gefällt, so what. Wenn ein Posting mal nicht so ist wie ich es schreiben würde, ebenfalls so what. Wenn mir der Blog an sich nicht mehr gefällt lese ich ihn nicht mehr. Genauso wie ich Sendungen im Fernsehen nicht anschaue die mir nicht gefallen. Wenn andere mehr "Politik" in die ganze Sache legen wollen, bitte - aber dann sollte das halt in einer gewissen Form ablaufen die möglichst nicht beschimpfen heisst. Und das sehe ich hier einfach nicht mehr.

    Schade dass Du Dich nicht dazu geäussert hast was einige geschrieben habe: Du hast in der Vergangenheit teilweise sehr empfindlich auf Kritik reagiert, mutest aber anderen zu Deine übers Ziel hinausschiessende Kritik, die teilweise in Beschimpfungen ausartet, zu. DAS ist es was mich eigentlich am meisten stört.

    Und nochmal: Es geht doch hier um Modeblogs, oder habe ich was verpasst? Ob und wer diesen anderen Blog finanziert, ob die Outfits nun immer stilsicher sind usw. usw. ist doch eigentlich egal. Jeder macht was er mag und konsumiert wird es von dem der möchte.

    ReplyDelete
  19. gefällt mir der post!
    :-)
    ich hab viel gelacht über die schöne geschichte.

    was anderes; vielleicht meinte claude auch repekt von dir für andere ;-)

    ReplyDelete
  20. Ich bin so froh über deinen Blog gestolpert zu sein! ICH LIEBE deinen Sarkasmus! Ich habe Tränen in den Augen. Lass dich nicht unterkriegen!!!

    Ich muss den intelligenten Kommentar über Ostmädchen mal suchen, würde mich ja schon mal interessieren, wer sich so weit aus dem Fenster lehnt 18 Jahre nach der Wiedervereinigung noch solche Attribute zu verteilen. Ich kann nur mit dem Kopfschütteln. Jeder Sozialwissenschaftler eibt sich vor Arbeitsideen bei dem Thema die Hände.

    ReplyDelete
  21. Danke. Du sprichst mir aus der Seele.
    Und Journalismus ist Lesmads.de eh nicht, dafür müsste man unabhängig sein.
    Danke. Ehrlichkeit tut gut.

    ReplyDelete
  22. interessant diese doppelmoral:
    was du auf deinem blog schreibst wollen alle kommentieren, zensieren, diffamieren usw.
    wenn andere was auf ihrem blog schreiben, was dir missfällt, sollst du doch bitte den mund dazu halten und den einfach nicht mehr lesen. "etwas mehr respekt bitte!"
    zum totlachen!

    ReplyDelete
  23. Anonymous2/06/2009

    Es ist schon viel Wahres daran. Aber die Art der Kritik, der Vermittelung einer Meinung, das ist einfach unsachlich und kindisch. Mit wirklichem Sarkasmus/Ironie/Zynismus hat das nicht allzu viel zu tun (und wer sich da mal Definitionen etc durchliest, wird das auch recht schnell erkennen).

    Wenn das Ganze sachlicher und weniger emotional formuliert wäre, könnte ich 100% Zustimmung geben, aber so? Nicht wirklich, nein.

    (Und das mit der Doppelmoral. Ja, irgendwie schon. Spiegeleule, du hast doch auch mal so ein Dings mit Nokia gemacht, dich vor den Karren spannen lassen und ein Telefon getestet. War das aus rein altruistischen Motiven, oder war das nicht auch vielmehr "Och, dann blog ich da eben drüber, aber HEY, ein Telefon UMSONST testen"?! ;) )

    ReplyDelete
  24. Schön, dass du das so ansprichst. Übrigens kein Zufall, dass ich ihren Blog nicht lese...Weiter so, SpiegelEule :)

    ReplyDelete
  25. Anonymous2/06/2009

    schön, dass das mal gesagt wurde. in unangemessenem ton und dafür noch ohne viel witz oder "ironie", aber es wurde gesagt. vielen dank, spiegeleule.
    dann kannst du ja jetzt mit der nächsten flasche rotwein und der nächsten flasche mann abhauen und heute abend (oder morgen früh nach einer deiner "aufregenden" nächte) wieder neue, noch schlechtere bilder aus der bemitleidenswerten speicherkarte deiner tooollen spiegelreflex bloggen. dein blog hat sein mindesthaltbarkeitsdatum nämlich auch schon lange hinter sich und ich find's echt schade, dass du dich mittlerweile durch solche posts behaupten musst.
    und soll ich's nochmal ohne respekt, so wie du es anscheinend vorziehst, wiederholen, dann gerne: für mich bist du eine peusointellektuelle, nicht im entferntesten kreative/innovative/künstlerisch begabte schlampe mit einem miserablen blog geworden. aber damit kannst du ja sicher umgehen.

    ReplyDelete
  26. Anonymous2/06/2009

    ...erstaunlich das nun doch soviel Zuspruch nach diesem Statement/Zusammenfassung, FüR Spiegeleule entsteht. Schliesse mich nur an, nicht gegen "the brats" sondern für die offene Ehrlichkeit von Spiegeleule und ihrem "Neuen" Blog. Harte Offenheit aber tut der Bloggerwelt gut, sich auch mal Kritiken stellen zu müssen bzw. bewusst zu werden. Auch der Kritiker (hier Spiegeleule) erhält dadurch natürlich seine "Bewertung" der Kritik oder Meinung. Aber sorry, bitte kein Zickenkrieg...
    Alles Liebe, Spiegeleule!

    ReplyDelete
  27. ich bin noch nicht lang aktiv in der bloggerwelt dabei, aber ich glaube, man kapiert schnell, wie der hase läuft. du hast es hier einmal ausführlich entlarvt und das finde ich gut. vielleicht öffnet es die augen für andere und fördert unabhängigkeit. ich würde es mir wünschen.

    ReplyDelete
  28. eigentlich halte ich mich bei solchen diskussionen zurück, aber da ich hier ja direkt angesprochen werde, möchte ich mich doch mal kurz aüßern.

    ich glaube du hast zuviel gossip girl geschaut. es gibt keine posse, es lässt sich keiner vor den karren von lesmads spannen.
    wie leila schon gesagt hat, lesmads liefern viele informationen und interessante posts. ob sie an die informationen durch kontakte einfacher ran kommen, ist mir ziemlich egal. ich lege bei meinem blog keinen wert darauf die erste mit den heißen news zu sein.

    ich schreibe selten negative/kritische kommentare und das in allen blogs deinen eingeschlossen, weil ich es überflüssig finde über geschmacksfragen zu diskutieren. ich sehe einen blog immer noch als persönlichen spielpatz und warum sollte ich da jemanden rund machen, wenn er etwas trägt/sagt, das mir nicht gefällt. sicher sollte man in diesem format auch diskutieren können, aber dann doch bitte anders als hier. ich unterstütze einige deiner kritikpunkte. beispielsweise finde ich es auch nicht ok, wenn kritische einträge einfach gelöscht werden. aber so wie du andere hier darstellst, möchte ich mich an dieser diskussion einfach nicht weiter beteiligen.

    und dass du dich so über die kommerzialisierung von blogs aufregst kann ich leider auch nicht ganz nochvollziehen. wie anonym vor mir schon erwähnt hat, hast du ja, wie ich selbst auch, für nokia gearbeitet. da empfandest du es wiederum nicht als verwerflich in deinem blog mit einigen posts zum handy und der kampagne ein bisschen extra werbung zu machen.

    ReplyDelete
  29. desiree2/06/2009

    Deine Art zu schreiben inspiriert!

    ReplyDelete
  30. Vieles von dem was du schreibst ist wahr. Bei einigen anderen Dingen bin ich mir da nicht so sicher. Trotzdem stört mich immer noch deine Art und Weise. In diesem Post hat sich der Ton natürlich klar verändert und den fiesen Unterton nehme ich mit einem Augenzwinkern wahr und ist kein Vergleich zu der Respektlosigkeit im besagten Posting davor.

    Du sagst wahre Dinge, warum so übertrieben ruppig? So eine Art entreißt in den meisten Fällen einer vernünftigen Diskussion (die oft mehr zur Lösung des Problems beiträgt als die aufgekommene wilde Beschimpfungstirade) jegliche Grundlage.

    ReplyDelete
  31. Anonymous2/06/2009

    wissen lesmads nicht was sie dazu sagen können?
    einfach alle kommentare von ihrem blog löschen?
    ha ha
    ha
    ha ha

    ReplyDelete
  32. hahaha!? o_O
    ist es nicht besser, diese stutenbissigkeit zu ignorieren, anstatt sich wegen einer für das RICHTIGE leben komplett irrelevanten sache so dermaßen aufzuplustern? ich find das hier einfach nur noch lächerlich.

    ReplyDelete
  33. the brats :D wie gut... das was du schreibst macht nachdenklich. ich habe zwar bisher noch nie einen kommentar bei denen gemacht, aber wenn das wirklich der fall ist, dass sie alle kritik im keim ersticken ist das wirklich fatal. dass sie mit burda arbeiten find ich schon immer unsympatisch, dadurch wird einfach jedes noch so fragwürdige von ihnen gehypt und keiner hinterfragt es, was mir sogar selbst schon passiert ist. klar würde jeder gerne sein geld mit bloggen verdienen, aber das was sie machen ist teilweise schon pervers. was sich an diesen oberhässlichen acne schuhen ja zeigt. zu viel geld verdienen und das dann auch noch so zur schau stellen und sich für die elite halten.

    ich mochte deinen blog schon immer, nach deiner neuorientierung sogar noch lieber, du inspirierst mich jedenfalls sehr im gegensatz zu den brats. (:D the brats wird wohl jetzt in aller munde sein)

    ReplyDelete
  34. Anonymous2/06/2009

    Na, aus lauter frust wurde plötzlich aus Nullja doch Julia HAHA. Nur niemanden angreifen. Das ist ein heißes Thema für RTL Explosiv!

    ReplyDelete
  35. Anonymous2/06/2009

    @ Katja: Applaus!!


    @ herz und licht: "zu viel geld verdienen und das dann auch noch so zur schau stellen und sich für die elite halten."

    Tja, mit solchen Aussagen darf sich dann aber auch keiner mehr wundern wenn der Neidvorwurf ins Rollen kommt. Jeder kann sich kaufen (und schön finden) was er möchte. Und von welchem Geld geht wohl keinen etwas an. Typisch deutsch, so ein Quatsch.

    ReplyDelete
  36. Anonymous2/06/2009

    @spiegeleule herself:
    was ich nicht verstehe:
    du wolltest dich mit deinem neuanfang doch aus diesem ganzen mode-geblogge raushalten, oder etwa nicht?
    warum machst du jetzt das genaue gegenteil?
    gefällt dir dein neuer weg etwa nicht mehr?

    vielleicht solltest du darüber nachdenken, mal wieder einen anderen weg einzuschlagen. so ein der bloggerwelt spiegelvorhaltender (wie passend!) blog fehlt bestimmt noch und scheint reißenden anklang zu finden. kann man jetzt gut finden oder auch nicht.

    ReplyDelete
  37. Anonymous2/06/2009

    *lol* @anonym 14.17

    frei nach dem MOtto:
    Mode will sie nicht,
    Photos kann sie nicht -
    soll sie doch weiter ihrem Frust darüber freien Lauf lassen.
    Find ich lustig.

    ReplyDelete
  38. mittlerweile habe ich etwas Abstand gewonnen und damit auch die Einsicht, dass du in ein paar Punkten vielleicht doch Recht hast.

    Der Ausdruck "Elite" war falsch oder missverständlich, die von uns vorgestellten Produkte sind für die meisten unserer Leserinnen zu teuer und die Kombination Schuhe / Socken von Jessi ging an diesem Tag echt nicht - muss an der Party vom Vorabend gelegen haben.

    Damit alles geklärt?

    ReplyDelete
  39. Anonymous2/06/2009

    ich hab zwar nicht alles vestanden, weils ziemlich verworren ist aber ich hab mich köstlich amüsiert:)

    Weiter so und deine Traffic-Statistik (was immer das sein mag)wird explodieren.

    ReplyDelete
  40. Anonymous2/06/2009

    ui, nun kann man den gören nixht mal mehr uneinsichtigkeit vorwerfen,
    hut ab julia

    ReplyDelete
  41. für diesen text liebe ich dich. ich hab viel zu spät aufgehört den blog blog der bratzen zu lesen.

    ReplyDelete
  42. ups; brats meine ich natürlich (;

    ReplyDelete
  43. ich möchte nur noch einmal etwas dazu sagen:
    @ nullja, das hättest du dir sparen können. Äußerungen ohne Inhalt kann man bei thebrats.de schon genung von dir "anschauen".

    ReplyDelete
  44. Also dein Text würde sich auch wunderbar als Artikel machen. ;) Deine Schreibart gefällt mir wahrlich gut, weil ich selbst so ähnlich schreibe, wenn ich etwas anprangern möchte...
    Der Inhalt an sich ist für mich teilweise neu und aufschlussreich. Persönlich habe ich mich nie mit den Brats beschäftigt, ihren Blog gelesen oder sie verlinkt, weil mir die Seite schon beim ersten Anklicken unsympathisch rüberkam. Wie du schon schreibst, kommerziell und ich finde den Blog dröge, langweilig, trist. Deswegen habe ich mich nie wirklich mit ihnen beschäftigt. Meine Meinung halte ich zu so was aber nie hinterm Berg, also denke nicht, alle reden hinterm Rücken über sie. Manche lesen den Blog der Brats gar nicht, weil sie ihn gleich beim ersten Blick mies fanden ;]

    ReplyDelete
  45. der kommentar von julia ist.. hmm naja.
    dadurch wird sich, in meinen augen & das ist meine ganz eigene und persönliche meinung dazu, in eine position erhoben, in der man, bei jedem weiteren kommentar sagen kann "das ist jetzt kindisch, WIR waren ja einsichtig. SIE hackt einfach weiter auf uns rum. OBWOHL wir ja so diplomatisch & nett sind".
    psychologie.
    my 2 cents.

    ReplyDelete
  46. Anonymous2/06/2009

    Spiegeleule, Dein Ross wird wirklich immer höher (alles was mir nach Deinem letzten Kommentar noch einfällt). Schade dass Du Dich nicht mal zu den berechtigten Rückfragen an Dich äusserst. Zu feige??

    ReplyDelete
  47. welche seien denn berechtigte rückfragen????
    ich kann keine lesen und meine meinung habe ich sehr ausfügrlich klargemacht.

    ReplyDelete
  48. Anonymous2/06/2009

    Zum Beispiel die warum Du selbst auf Kritik so empfindlich reagiert hast (als es in Deinem Blog noch um Mode ging), aber anderen eine so unverschämte Art der Kritik zumutest.
    Oder die warum Du mit dem Finger auf ach so kommerzielle Blogs zeigst und selbst schon elektronische Spielzeuge getestet und darüber berichtet hast?

    ReplyDelete
  49. toller post, gib's ihnen, schwester.
    allerdings war deine antwort hier ein bisschen stutenbissig. ;) julia hat es ja eingestanden.

    ReplyDelete
  50. Anonymous2/06/2009

    Abgesehen davon verstehe ich weiterhin einfach nicht worum es hier eigentlich geht..
    Jemand hat vor einem Jahr sich und andere als Bloggerelite bezeichnet. Dieser jemand trägt vor kurzem Schuhe die offensichtlich nicht jedermanns Geschmack sind (meiner auch nicht - als die Treter damals Thema im Blog waren gab es viele eher negative Kommentare) mit Socken. Falls ich nur ein bisschen verstanden habe war das der Ausgangspunkt. Dann frage ich mich echt was das alles soll. Über sowas schmunzelt man, bzw. gibt, wenn es einen so stark gelüstet, einen entsprechenden Kommentar ab. Aber abzugehen wie Schmidts Katze? Hat eine der Damen Deiner Oma die Handtasche geklaut? Dir den Freund ausgespannt? Schräg...

    Weitere Zutaten: "Ihr seid ja so ekelhaft kommerziell", "Alle um Euch rum sind nur Speichellecker" (ich habe schon einige negative Kommentare dort vor Ort gelesen, die offenbar nicht gelöscht wurden, sonst hätte ich sie ja nicht lesen können *g), "Ihr schreibt ja sowieso nur ab/übersetzt nur/bekommt die Infos vorgekaut" usw. usw.
    Immer noch schräg...:-)

    ReplyDelete
  51. hängt euch auf an der nokia sache... sie hat doch nichts gegen geld verdienen mit blogs, habt ihr den text oben doch nicht verstanden???

    @ koma und zum verteidigen: es wird immer wieder geschrieben, du bist ja so doof spiegeleule, jetzt lösch ich dich endgültig aus meinem reader und jetzt komm ich nie mehr vorbei und dann? ja, dann sind sie doch wieder da und beschimpfen sie,
    entweder man liest mit und äußert sich auch so, oder eben nicht.
    denn auch wenn man alles liest kann man kritik äußern und nicht nur wenn man nur liest wenn sie mal wieder etwas "unpassendes" geschrieben hat.

    zu julias kommentar: glaubwürdig oder eben nicht, das ist hier die frage ;-)

    was für nachfragen sonst noch? außer alles wieder geklärt? ich seh auch keine und die stelle an der sie kritik zu empfindlich aufgenommen hat als es hier "noch" (auch sehr gut gewählt, geht es nun anscheinend nie wieder drum, wehe spiegeleule!!!) um mode ging die möcht ich ja mal gern lesen...

    so, immer weiter geradeaus, gruß, lilli

    ReplyDelete
  52. "blagen von mister pupa"...toll.

    danke, dass du dir die mühe gemacht hast, dies alles aufzuschreiben.
    danke, dass du deine gedanken so schön mit uns teilst.

    ReplyDelete
  53. Anonymous2/06/2009

    ich werde gleich in die stadt rennen und mir einen schnitt von burda gönnen und die ganze nacht nähen. DAMIT LE SCHEISSE noch mehr Geld in den Arsch gesteckt bekommen. jiphi !

    ReplyDelete
  54. Anonymous2/06/2009

    scheinst ja ein wahnsinnig tolles 'reales' leben zu haben, wenn du sogar zu sowas zeit findest. traurig, traurig.
    auf dass dieser blog bald wieder in der versenkung verschwindet. langsam wirds nämlich echt peinlich..

    ReplyDelete
  55. Anonymous2/06/2009

    Was genau ist eigentlich dein Ziel Spiegeleule?
    Befreiung aller von LM verschleppten Bolgger?

    ReplyDelete
  56. Anonymous2/06/2009

    Wer es nötig hat andere Leute so anzugehen hat ein Problem mit sich selbst. So ist es und so bleibt es.
    Ich kann es nur immer wieder sagen "Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen".
    Man muss sich ja bloss mal Deine Reaktiona auf Anouk anschauen - und einiges andere.

    @ Lilli
    Nachdem es den Blog in alter Form nicht mehr gibt kann ich leider keine Quellen posten. Aber ich erinnere mich nur allzu gut an Eules beleidigte Kommentare wenn jemand ein Outfit nicht so toll fand und dies mit ähnlich unangemessen Worten zum besten gab wie sie es jetzt hier tut.

    ReplyDelete
  57. GRATULATION! ich sehe die dinge genauso wie du spiegeleule!!! danke das du das alles mal geschrieben hast! DANKE :D

    (ich habe dich verlinkt)

    ReplyDelete
  58. Anonymous2/06/2009

    ha, großartig!!
    was kann nach diesen hasstiraden noch groß kommen?
    hör jetzt lieber ganz auf zu bloggen- alles andere würde es bloß wieder schlechter machen.

    ReplyDelete
  59. Anonymous2/06/2009

    befreieung aller verschleppter blogger... herrlich,
    jeden tag eine gute tat, ne? ;-)

    ReplyDelete
  60. leben und leben lassen.

    und im übrigen lässt sich "sarahlagrande" vor nobodys karren spannen. man darf mich auch gerne aus allen blogrolls dieser welt rauslöschen. bloggen soll doch in erster linie spass machen, ne?!

    ReplyDelete
  61. Anonymous2/06/2009

    Aurela? Die Aurela, die vor ein paar Wochen noch ihren Kleiderschrank bei den lesmads gepostet hat?

    und du schienst so sympathisch...

    ReplyDelete
  62. Anonymous2/06/2009

    @ anonym 18.45. und nun da sie etwas FÜR spiegeule und "gegen" die gören (übrigens die übersetzung von brats aus dem englischen) gesagt hat ist sie doof, ne, is klar!!!

    ReplyDelete
  63. Anonymous2/06/2009

    danke, anonym um 19:06 , ich bin der englischen sprache mächtig.

    ich kann mich nicht erinnern, das wort doof in den mund genommen zu haben. nur wenn sie es genauso sieht wie spiegeleule, dann finde ich es sehr merkwürdig, lesmads bei einer ihrer aktionen zu unterstützen, wenn sie die beiden sowieso nicht ausstehen kann. und dann scheint es für mich so, als wenn man nur was vom kuchen abhaben möchte (schließlich wurden alle bilder mit links zur jeweiligen seite veröffentlicht). und das macht jemanden in meinen augen nicht sehr sympathisch.

    ReplyDelete
  64. Anonymous2/06/2009

    was ein haufen von fakescheisse! ehrlich!

    ReplyDelete
  65. Großen Respekt, dass Du alle Kommentare veröffentlichst. Ich mache das nicht immer, um die Leute, die ich in Köln fotografiere, zu schützen. Seit einem halben Jahr warte ich darauf, bei LM verlinkt zu werden, um mehr Popularität zu bekommen, was mich manchmal mehr motivieren würde, vom Sofa runterzukommen oder die Leute auf der Straße mutiger anzusprechen- so langsam ist es mir nicht mehr wichtig und ich freue mich, ein paar Lesende ohne LM bekommen zu haben. So, sorry für die Eigenwerbung und Danke, Spiegeleule!

    ReplyDelete
  66. Anonymous2/06/2009

    @anonym 19.17 hab das nur mal übersetzt weil bei brats auch leicht die ähnlichkeit zu bratzen kommt.... ;-) und das kann ja nun wirklich keiner behaupten....
    zu aurelia: kann sie les mads nicht gutfinden als mädels und das was dahinter steckt nicht?

    so, ich geh jetzt aus, viel spaß noch hier :-)

    ReplyDelete
  67. äääähm nina du bist doch längst verlinkt bei den brats?

    spiegeleule, ich find's klasse dass du hier so frei schnauze deine meinung rausballerst. supi.

    für mehr ehrlichkeit und meinungskundtuung!

    ReplyDelete
  68. Anonymous2/06/2009

    Nina, Du wartest drauf von Les Mads verlinkt zu werden? Wieso? Bau Dir doch Dein eigenes Ding auf - oder geht das nicht ohne Les Mads? Falls ja wärst Du ja genau jemand aus der Gruppe die hier von Eule angeprangert werden
    :).

    ReplyDelete
  69. Niemand ist Perfekt.
    Aber ich kann dich verstehen, Spiegeleule!

    ReplyDelete
  70. Viel zu Geil. Danke dafür! Wunderbar geschrieben - einfach nur wunderbar. Schon lang nicht mehr sowas erfrischend Wahres in dieser verschleimten Welt gelesen!

    ReplyDelete
  71. Anonymous2/06/2009

    Der Sturm im Wasserglas... Kommt mal alle von dem Prinzessinnen-Trip runter und fangt was vernünftiges mit eurem Leben an.

    ReplyDelete
  72. @Lilly: mit "blogabsatz" wurde ich mal vor Ewigkeiten verlinkt, da geht es aber nicht mal um Mode. Dann habe ich "kleiderköln" gestartet, bat um weitere Verlinkung und passierte halt nie.
    @Anonym 19:46: dachte halt anfangs Köln ist ja deren Stadt, da könnten die mal was drüber schreiben oder verlinken. Aber wie gesagt: nich schlimm, da ich auch gar nicht zu der "angeprangerten" Gruppe gehören mag. Aber feedback zu einem blog ist halt immer schön. Bei "blogabsatz" ist mir das völlig egal, aber bei einem Steetstyleblog motiviert mich das ehrlich gesagt.

    ReplyDelete
  73. Du bist mein Held :)

    ReplyDelete
  74. Anonymous2/06/2009

    wer selbst nichts kann, kann immer noch provozieren.
    hach ja, "feindbild-freundschaften" sind schon ne tolle sache.
    war schon zu schulhofzeiten so und wird sich bei der lieben spiegeleule anscheinend auch nicht so schnell ändern.

    ReplyDelete
  75. arno nühm2/06/2009

    deine äußerst kreativen ergüsse (sowas vermisst man ja sonst eher bei deinen bildern) bei wortneuschöpfungen wie nullja und lassie zeugen auch eher von kindergartenniveau. für mich hat das hier nicht mehr viel mit konstruktiver kritik, geschweige denn mit augenzwinkern zu tun. denk(t) mal drüber nach.

    ReplyDelete
  76. bald hast ist sie so weit, dass alle statt "les mads" nur noch "die brats" sagen ;D
    ich komm nicht aus dem modebloggerbereich, ich blogge über andren kram, aber bei les mads schau ich dennoch ab und zu vorbei. einzig und allein weil es eine art kostenloses online mode-nachrichtenmagazin ist. für mich sind die schon lange kein blog mehr, denn bloggen heißt (zumindest für mich) vorrangig eine eigene meinung zu vertreten, dinge zeigen die man selbst toll findet und die man deshalb auch unbedingt anderen zeigen will und so was. aber die brats äußern sich eher selten bis nie kritisch über das was sie da posten. deswegen mag ich deinen blog, vor allem jetzt, da du dir nicht nehmen lässt einfach zu schreiben was du willst und denkst. prima!

    ReplyDelete
  77. APPLAUS!
    Vielen Dank Spiegeleule. Ich find es mutig von dir, so ehrlich zu sein. Ich bin damals auch über diesen "Elite-Post" gestolpert und musste sauer aufstossen, weil die Damen für mich nicht mal Ansatzweise elitär sind, wie sie glauben zu scheinen. Ich lese den Blog von The Brats nicht, weil man die ganzen Infos auch woanders kriegt, da ist nichts Individuelles oder Neues dabei, die Outfits sind das einzige Persönliche, aber die sind nichtmal wirklich besonders. JAJA das liegt im Auge des Betrachters und über Geschmack lässt sich streiten. Und doch darf sich jeder äußern. Spiegeleule hat demnach das Recht auf ihren Blog und genauso woanders das Recht ihre Meinung zu sagen.
    Ich kann es nicht nachvollziehen, wie manche The Brats auf einen Podest stellen, unerklärlich in meinen Augen.

    ReplyDelete
  78. Frustration + Unfähigkeit + eine große Portion Arroganz = das hier.
    Vor allem -aber nicht nur- in Ausführung der Verfasserin dieses traurigen Stück Textes.
    Ich verliere gerade meinen Glauben an diese Generation von jungen Frauen.

    ReplyDelete
  79. Anonymous2/06/2009

    lächerlich. wie kann man sich nur auf das niveau dieses posts herunterlassen.

    ReplyDelete
  80. wie kann man so stur sein, fremde Meinung nicht einfach so hinzunehmen und zu aktzeptieren. Wir leben in Deutschland in dem jeder seine Meinung frei äußern kann, erst Recht auf dem eigenen Blog! Wenn man das nicht lesen mag, dann bleibt man eben fort. So einfach ist das!

    ReplyDelete
  81. Zitat SpiegelEule: "Lasst pseudopsychologische Analysen über mein Liebes-, Privat-, Berufsleben etc. denn meine Freunde sind peinlich berührt, wenn sie hier von Dritten lesen, die meinen mich gut zu kennen."

    Du hast Freunde?

    ReplyDelete
  82. Anonymous2/06/2009

    Alexa, komisch das solche Argumente für Spiegeleule, viele ihrer Befürworter und Dich nur eine Einbahnstrasse zu sein scheinen. "Wenn man das nicht lesen mag, dann bleibt man eben fort. So einfach ist das!" Dann lasst doch die anderen, ob sie LM oder sonstwie heissen, einfach posten was sie wollen und lasst es die Leute lesen die es wollen. Aber das geht ja auch nicht - schliesslich kann man sich dann nicht mehr so wunderbar aufplustern.

    ReplyDelete
  83. Anonymous2/06/2009

    Du bist ne ehrliche Haut ! Das gefällt mir !!!!
    Auch, daß du mit den Beinen auf dem Teppich bleibst !!!!!

    Ich bleib bei "Spiegeleule" - und das ist auch gut so !

    Eine dolle Umarmung !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ReplyDelete
  84. Hallöchen, ich bin (noch) keine Bloggerin, mir war also einiges, das ich in deinem Post lesen durfte, neu bzw. etwas unklar, habe mich aber inzwischen "eingelesen" und recherchiert, damit ich verstehe, worum es eigentlich geht.

    So, ich kann meinungstechnisch zu Lesmads/brats/bratzen o.ä. leider wenig beisteuern, habe aber sehr wohl eine -wenn auch zwiespältige- Meinung zu eben deinem Post:
    Ich finde zum Beispiel unfair, dass du auf grammatikalische Fehler bei Nulljas Äußerung hinweist, wo du doch selbst Probleme mit dem Konjunktiv und dem Setzen von Kommata hast; nichts für ungut, ich habs selbst nicht so mit der Groß- und Kleinschreibung, und setze mein Komma auch eher nach Gefühl, trotzdem solltest du dann derartige Fehler anderen nicht ankreiden.
    Unfair finde ich auch, dass du schreibst, das Outfit von Lassie sei gewollt, aber nicht gekonnt (da gebe ich dir wirklich Recht), dann aber mit deinem Post dasselbe tust, nämlich, tolle Fremdwörter und Wendungen benutzt, das meine ich jetzt nicht nur ironisch, dann aber wieder genug Fehler in Grammatik/Zeichensetzung etc. machst, unsachlich-kindisch wirst und daher sehr inkonsequent bist, da du, mehr oder weniger, ja genau das tust, was du anderen vorwirfst (gewollt, aber nicht gekonnt).

    Ich finde es aber dennoch bewundernswert, dass du hier so mutig deine Meinung kundgetan hast: Das ist herrlich emotional, schießt aber teilweise übers Ziel hinaus, sprich: wird unsachlich und verwirrend, vielleicht, weil du so in Rage warst, also du den Text verfasst hast (ich weiß, du hattest ja schon im Vorfeld gewarnt).
    Ich bewundere ganz ehrlich, dass du mit deinem Text zugibst, wie wichtig dir das Verhalten von LesMads ist. Ich bin bei sowas immer zu stolz, um meine Wut offen zeigen zu können, ich sehe: es geht auch anders.

    Und last but not least: Finde es sehr sympathisch, dass du auch unliebsame Kommentare stehenlässt.

    ReplyDelete
  85. Ich fühle mich irgendwie berufen hier was zu sagen, da ich ja auch in dem vorjahres-elite-post auftauchte, allerdings ohne mein zutun. ob dieses posting damals gemacht wurde um eine elite auszustellen oder diese bloßzustellen sei mal dahin gestellt.

    ich sehe das problem, wie du es beschreibst, auch. die anfangs noch verstecktere unterstützung durch burda habe ich sehr früh schon mit anderen, unter anderem auch heiko h. besprochen, später wurde diese unterstützung, ich sag mal, immer offener dargestellt. schwieriger wurde es aber seit glam.de auch mit drin herummischt und lesmads nicht mehr nur aushängeblog von burda sondern eben auch ziehpferd von glam.de ist. diese merkwürdige interessenvermengung unter dem deckmantel eines (oberflächlich betrachtet) unabhängigen blogs dreier normaler mädels, ist nicht unbedingt sympathisch.

    aber: es betrifft mich nicht. ich mische mich nicht in die diskussion ein, denn ich sehe mich und meine blogs nicht in konkurrenz zu lesmads. selbst wenn sie der weltweit beliebteste modeblog wären, würde mich das nicht ärgern. da ich gar nicht in den kategorien von traffic denke, da ihr stil nicht mein stil ist und da ihr publikum, so denke ich jedenfalls, nicht mein publikum ist.

    was ich also in erster linie merkwürdig finde, ist diese fixierung auf diesen stern am bloggerhimmel, die orientierung daran. ich lese lesmads nicht regelmäßig genug um das kommentarlöschen zu verfolgen und ich lese zu wenig deutsche modeblogs um sagen zu können, dass es viele kopisten gibt. aber nach dem was du hier schreibst und welche reaktionen darauf kommen, scheint es so zu sein. vielleicht ist das normal, vielleicht ist es auch einfach nur schade. was ich aber sagen kann ist, dass ich, trotz meines nicht zu übersehenden pessimismus den (internationalen) modeblogs und ihrem kritischen potential gegenüber, immer wieder blogs entdecke, die mich überraschen, begeistern und die ich gerne weiter lese. das reicht mir auch schon.

    ReplyDelete
  86. SHIT ich musste ein Rechtschreibfehler entfernen, sonst ist mein Image dahin (niemand darf wissen, dass mich die Waldorfschule zur Legasthenikerin gemacht hat )

    Also :

    Seien wir doch mal ehrlich, der erste wirklich gute Kommentar kam am 6. Februar um 22.42 von Judit und er begann mit den Worten

    " Hallöchen, ich bin (noch) keine Bloggerin, mir war also einiges, das ich in deinem Post lesen durfte, neu bzw. etwas unklar, habe mich aber inzwischen "eingelesen" und recherchiert, damit ich verstehe, worum es eigentlich geht. "

    Einfach unschlagbar !

    Ja ich weiß mein Sinn für Humor ist in solchen unglaublich ernst zunehmenden Situationen eventuell der mitfiebernden und involvierten Mehrheit nach äußerst unangebracht, aber meine kabarettistische Ader ließ es nicht anders zu.


    Der Post vom 7. Februar 00:33 von Mary spricht mir eigentlich vollstens aus dem Herzen, wenn ich doch trotzdem noch etwas hinzufügen muss :

    Ja ok es ist eine Burda-Maschinerie. Wussten wir (also mittlerweile sogar ich und ich weiß´ja meistens herzlich wenig). Und das müssen wir jetzt auch nicht beklatschen.

    Aber letztendlich müssen wir alle irgendwie unsere Brötchen verdienen (ich wenn mir meine Mutter den Geldhahn zudreht und das wird bald geschehen) und nicht jeder kann mit seiner Kunst und seinem Individualismus Geld verdienen. Bloggen ist für mich keine Ehrensache und somit ist es auch nicht moralisch verwerflich die Leute mit Burda einzumaschen. Was heißt Einzumaschen.
    Julia hat jetzt die Chefredaktion von glam.de (26 Jahre oder so?)übernommen. Natürlich ist es logisch, dass sie Lesmads als Werbefläche benutzt. Letztendlich muss sie auch ihren Job machen und möglichst viel Trääääffic auf ihre Seite bringen. Sonst geht das ganze Pleite und sie hat einen Job weniger. Die Mädchen arbeiten ganz genauso wie alle anderen auch und ich finde es nicht sonderlich löblich, wenn man die Arbeit, die Zeit und das Engagement anderer verreißt. Das ist eigentlich mein Punkt. Natürlich fröhnt Jessie den teuren Klamotten, die sich das von Hartz 4 lebende Mädchen in Marzahn, das alle 10 min auf Lesmads klickt, nicht leisten können OKAY. Sein wir ehrlich, die in der Vogue und Elle Gladiatorheels von Puccihucci kann sich auch keine Sau leisten, nicht mal die Mads und darüber regt sich auch kein Mensch mehr auf.

    Abgesehen davon ist Lesmads einfach nur eine Werbefläche und auch nicht mehr, denn beide Seiten haben einen definitiv anderen Leserkreis. Glam spricht die Frau ab 40,5 in der midlifecrisis an. Lesmads das Hipstertum bis 29,3.

    Ich lese den Blog recht oft, weil er einfach gut informiert (auf eine etwas unterhaltsamere Weise als andere Seiten) UND weil ich finde, dass Jessie wirklich ab und zu richtig gute Outfits anhat (ich erinnere an die Vibskovleggins). Außerdem spiele ich so gerne Gewinnspiele, obwohl ich eh nichts gewinne.

    Was die Charaktere angeht kann ich nur sagen, dass wir sehr verschieden sind. Ich möchte das auch nicht werten (!!), aber mit meinem Sinn für Humor kommt auch nur Spiegeleule und meine imaginäre Hausratte klar, deswegen ist das alles für mich auch nicht all zu tragisch.

    Man muss ja nicht jeden gleich heiraten, nur weil er auch was mit Mode am Hut hat, aber man muss ihn deswegen auch nicht gleich scheiße finden. Wie dem auch sei.

    ReplyDelete
  87. Anonymous2/07/2009

    http://www.youtube.com/watch?v=Y-Qa1hPP7Ro&NR=1

    ReplyDelete
  88. Mary´s Kommentar spricht mir in punkto "fragwürdige Fixierung auf diesen Stern am Bloggerhimmel" aus der Seele.

    Die Existenz von LM beeinflusst meine Identität als Bloggerin weder negativ noch positiv.

    Für mich hat der Blog als personalisiertes Burda Format durchaus eine Berechtigung und ich sehe eine Zielgruppe, die sich beim Lesen gut unterhalten und informiert fühlt. Das gilt auch für zahlreiche andere Blogs.

    Nur wer sich selbst und seine Leser unterschätzt, wird kopieren, konkurrieren und um die Gunst anderer buhlen müssen.

    Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass nicht die Blogroll-Einträge und LM-Verlinkungen Leser bringen, sondern einzig und allein kontinuierliche, gute Arbeit.

    Ich halte finanzierte Blogs auch nicht für „böse“ und unabhängige für „gut“ – ich weiss um ihre Unterschiede. Halbgotterhebungen halte ich für postpubertären Quatsch und finde die, die Erheben fast erheiternder als die Erhobenen.

    Interessant finde ich, dass durch Burda & LM die Modeblogs in Deutschland recht schnell eine große öffentliche Aufmerksamkeit erlangten.

    Dass derzeit das amerikan.-inspirierte Glam-Netzwerk als Vermarkter ohne nennenswerte Mitbewerber auftritt macht die Sache noch spannender, denn es wird nicht lange dauern und andere kommen auch auf diese Idee.
    Dass wir unabhängigen Blogger in der schönen Position sind, diese Entwicklungen ohne Druck betrachten und bewerten zu können ist doch großartig, oder?

    Ich für meinen Teil amüsiere mich auf jeden Fall prächtig.
    And anyway…we are just fashion bloggers…ich glaube, das sollten wir in dieser Diskussion nicht vergessen.
    Außerhalb unserer kleinen Internetbubble gibt es ein Leben in dem wir keine Rolle spielen.

    ReplyDelete
  89. Anonymous2/07/2009

    And anyway…we are just fashion bloggers…ich glaube, das sollten wir in dieser Diskussion nicht vergessen.
    Außerhalb unserer kleinen Internetbubble gibt es ein Leben in dem wir keine Rolle spielen.

    !!!

    ReplyDelete
  90. Sebastian2/07/2009

    Wie langweilig muss ein Leben eigentlich sein?

    Einen ellenlangen Text über einen anderen Blog zu schreiben nur weil man neidisch ist auf den erfolg von anderen?

    ReplyDelete
  91. Anonymous2/07/2009

    @ Mary (00:33)

    "Ich fühle mich irgendwie berufen hier was zu sagen, da ich ja auch in dem vorjahres-elite-post auftauchte, allerdings ohne mein zutun. ob dieses posting damals gemacht wurde um eine elite auszustellen oder diese bloßzustellen sei mal dahin gestellt."

    Also ich kenne Jessie und Julia nicht, aber seid ihr nicht wirklich ein bißchen überempfindlich, wenn es um diesen Blogtitel geht? "Bloßstellen" - wie kommst Du darauf? Als unabhängiger Leserin wäre mir dieser Begriff nie in den Sinn gekommen, schon gar nicht in Kombination mit den doch sehr netten Fotos von euch. Eher würde ich denken, daß Jessie euch damals etwas schmeicheln wollte und nicht lange darüber nachgedacht hat, welchen Begriff sie verwendet.

    ReplyDelete
  92. Anonymous2/07/2009

    was du hier schreibst kann einerseits stimmen aber selbst wenn alles wahr ist und du ach so toll geschrieben hast bist du nicht besser aus jessi und julia du bist vielleicht oder ganz sicher nicht auf geld und zahlen aus aber du bis voreingenommen sehr oft unfreundlich 8wie dieses post beweist) respektlos, geshcmacklos und benimmst dich sehr unreif. du bist also alles was du anderen vorwirfst.
    andere runterzumachen weil sie sich als elite bezeichnen aber selbst so erhaben zutun und zu denken man sei ein gott. auch wenn du nicht auf ruhm ausbist bist du wahnsinnig überheblich und arrogant. wahrscheinlich kann dir die kritiek sowieso nichts anhaben da du dich um sovieles besser und toller fühlst als wir alle anderen.
    also tu nicht so du bist selbst bloß verlogen.

    ReplyDelete
  93. Anonymous2/07/2009

    'Wie langweilig muss ein Leben eigentlich sein?

    Einen ellenlangen Text über einen anderen Blog zu schreiben nur weil man neidisch ist auf den erfolg von anderen?'

    haha sebastian du hast sowas von recht, ich will mich nicht anmaßen spiegeleule aus neidisch zubezeichnen aber du hast wirklich recht.

    und spiegeleule bei dir herrscht auch alles andere als meinungsfreiheit. nicht das du kommentare löscht. aber sobald jemand was schreibt denn du nicht magst oder von dem du denkst er sei voreingenommen wird er runtergebuttert egal ob 10 anonyme viel schlimmeres geschrieben haben.
    dir ist nicht zu helfen du machst erfolgreiche leute nieder, junge leute, leute mit anderem geschmack, alte leute, individuelle leute. wahrscheinlich bist du auch noch rassistisch oder was weiß ich was. auf jedenfall wirkst du mir ziemlich menschenfeindlich. mit deiner art machst du dir keine freunde. verstehe das nicht falsch, ich unterstütze damit in keinerweise lesmads ich bin nur ziemlich enttäuscht von dir und deinem verhalten. du bist einfach 'kindisch' so wie du es nennen würdest. du bist das über das du dich aufregst.

    ReplyDelete
  94. Anonymous2/07/2009

    hahahahahhaah, wie geil ist bitte das video??
    aber das is eigentlich noch besser...

    http://www.youtube.com/watch?v=CtukcMIJjSk&feature=related

    ReplyDelete
  95. Svenja2/07/2009

    nachdem ich nun auch endlich alles durch gelesen habe, hat sich meine schlechte laune von heute morgen gebessert. (:
    alles gute spiegeleule
    liebe grüße aus düsseldorf

    ReplyDelete
  96. dann nenne ich mich mal aimée...2/07/2009

    jetzt mal nur auf 'jessis skandalösen outfit fehltritt'. mode ist bloß ein spiel man kann underdresst oder overdresset sein. auch aus bekannte modebloggerin kann man mal etwas anziehen was die masse aus hässlich oder fehltritt handelt.

    ReplyDelete
  97. Anonymous2/07/2009

    lassie konnte noch nie tanzen... steht in clubs auch immer nur am tanzrand mit drink und guckt sich leute an die tanzen können :D

    ReplyDelete
  98. Anonymous2/07/2009

    SPIEGELEULE DU BIST EINFACH NUR NOCH PEINLICH UND FERNAB VON DER REALITÄT! SELBST WENN JULIA SICH HERABLÄSST UND EIN SACHLICH HÖFLICHES KOMMENTAR SCHREIBT MACHST DU SIE NIEDER! ICH WARTE AUF DEN TAG WENN NIEMAND MEHR SO DUMM IST DEINEN PSEUDIKREATIVEN MIST ZU LESEN! DU BIST WEDER TALENTIERT, HÜBSCH, INTELLIGENT UND AM ALLERWENIGSTEN KREATIV UND INDIVIDUELL! DAS EINZIGE WAS ÜBRIGBLEIBT IST PEINLICHKEIT UND RESPEKTLOSIGKEIT! applaus du hast es endlich geschafft.

    ReplyDelete
  99. Anonymous2/07/2009

    was mir in dieser ganzen sache am meisten fehlt ist RESPEKT vor anderen menschen. und alle die speichelleckend in eules horn tuten lassen ihn noch mehr vermissen als sie selbst. traurig dass es leute wie euch gibt und ich hoffe ich muss im leben nie jemand von euch real begegnen.

    ReplyDelete
  100. wie du auf julias kommentar reagiert hast war wirklich nicht gut.irgendwie hat das dem ganzen den wert genommen. bin enttaeuscht.

    ReplyDelete
  101. ps: but - dear ALL: c'mon its just taste and fashion!!!!be glad that theres so much diversity out there. (yeah sry I AM bilingual AND dyslexic!)

    ReplyDelete
  102. Ich finds so geil, wie viele hier mit ihrem Pseudo-Englisch tolle Sprüche kloppen, um die Situation irgendwie zu entschärfen. So nach dem Motto: "Anyway, c`mon I speak fucking English, also nehmt euch doch alle nicht so damn important".

    ReplyDelete
  103. jajajaja, danke rita ich wusste es!schick mir deine email ich schick dir einen scan meines britisches passes und danke für die diskriminiereung!!!!!!

    ReplyDelete
  104. Ich habe mich vor lachen nicht mehr gekriegt!!!
    Danke das das endlich mal jemand erkennt und sich traut zu veröffentlichen...

    ReplyDelete
  105. Anonymous2/07/2009

    SPIEGELEULE DU BIST EINFACH NUR NOCH PEINLICH UND FERNAB VON DER REALITÄT! SELBST WENN JULIA SICH HERABLÄSST UND EIN SACHLICH HÖFLICHES KOMMENTAR SCHREIBT MACHST DU SIE NIEDER! ICH WARTE AUF DEN TAG WENN NIEMAND MEHR SO DUMM IST DEINEN PSEUDIKREATIVEN MIST ZU LESEN! DU BIST WEDER TALENTIERT, HÜBSCH, INTELLIGENT UND AM ALLERWENIGSTEN KREATIV UND INDIVIDUELL! DAS EINZIGE WAS ÜBRIGBLEIBT IST PEINLICHKEIT UND RESPEKTLOSIGKEIT! applaus du hast es endlich geschafft.

    der post hier spricht mir aus der seele. spiegeleule, hör auf mit bloggen und komm erst mal aus der pubertät raus. ob ehrliche meinung hin oder her. das kann man auch mit würde tun. sowas wie dich (allein schon deines aussehens wegen) will kein mensch sehen.

    ReplyDelete
  106. Anonymous2/07/2009

    der kommentar vor mir ist genauso niveaulos, wie spiegeleules beitrag von vielen hier abgetan wird.
    "sowas wie dich (allein schon deines aussehens wegen) will kein mensch sehen."
    aber du hast würde? pah!

    ReplyDelete
  107. manche menschen verstehens eben nur auf ihrem niveau :)

    ReplyDelete
  108. Anonymous2/07/2009

    "Aurela? Die Aurela, die vor ein paar Wochen noch ihren Kleiderschrank bei den lesmads gepostet hat?

    und du schienst so sympathisch..."

    sachma, habt ihr kein eigenes leben? sehr viele hier können sich an jedes kleine detail jedes noch so kleinen beitrages erinnern. irgendwas kann da doch nicht stimmen.

    ReplyDelete
  109. ich bin für kritische auseinandersetzung und eigentlich könnten blogs, die ja ungeheure freiheiten und möglichkeiten bieten, eben diese befeuern.

    dementsprechend begrüsse ich, dass überhaupt mal diskussionen stattfinden- wenn diese dann allerdings so unsachlich werden, fällt es mir schwer, dem ganzen noch folgen zu können.

    ich persönlich freue mich über die vielfalt an modeblogs, immer mal wieder gute beiträge und aus der hüfte heraus geschossene kommentare. dass dabei auch vieles geschrieben wird, was nicht gefällt, zusagt oder anspricht, ist klar.
    ebenso selbstverständlich ist für mich aber, dass blogs, in diesem falle modeblogs, eben kein minderheitenphänomen mehr sind, es mittlerweile ganz unterschiedliche formate gibt, die dann unabhängig oder eben nicht sind.
    dass ein blog wie der von lesmads eben nicht unabhängig ist, ist mir klar, wenn ich als leserin eben diesen blog besuche.
    genauso interessiert beobachte ich aber auch andere blogs und wahrscheinlich jeden aus einem anderen grund heraus- ob da jemand mit einfachen mitteln am werken ist oder die möglichkeit hat, jede aktuelle fashionweek zu besuchen, ist für mich dabei gar nicht relevant.

    wie auch schon in vorgehenden posts bemerkt, käme auch ich niemals auf die idee, lesmads eine solche bedeutung beizumessen. für mich sind sie einfach die vertreterinnen der professionalisierten, glattgeföhnten variante. nicht mehr und nicht weniger.

    ReplyDelete
  110. Anonymous2/07/2009

    kann spatzenhirn äh spiegeleule jetzt nicht einfach wieder nen haufen schlechter bilder und belangloser sätze posten und wir vergessen das ganze!?
    langsam wirds langweilig.

    ReplyDelete
  111. Anonymous2/07/2009

    Sagt mal, werden bei dieser Schlammschlacht eure Klamotten nicht dreckig?

    Im übrigen freue ich mich immer, wenn ich im normalen leben auf Blogger treffe und frage mich nur, ob sie jetzt weggehen, um morgen einen Eintrag zu haben oder ob sie noch Spaß haben.
    Das ist weniger zynisch gemeint als es klingt, aber ich habe schon die Erfahrung gemacht, das die Persönlichkeit, die im Netz verkörpert wird, rein gar nix mit der Realität zu tun hat.

    Würde mich ehrlich interessieren. Und ob ihre Freunde wissen, was sie so im Netz treiben. Und ob die 12jährige Tavi oder wie sie heißt "echt" ist. Die mag ich nämlich sehr.

    Ach so: Ich lese lieber hier als anderswo, obwohl ich die bunten Bilder mit den Tagesoutfits schon vermisse, denn es geht mir bei allem schon um einen Unterhaltungswert ähnlich wie der beim Gala durchblättern im Wartezimmer meiner Ärztin.

    ReplyDelete
  112. Ich kann nichts zu LM sagen, außer dass ich ihren Blog nicht besonderes interessant finde, da er sehr unpersönlich (im Gegensatz bsp. zu Spiegeleules Blog) ist.

    An dieser Diskussion finde ich mal wieder interessant, dass Meinungsfreiheit immer hochgeschrieben ist, solange nichts negatives gesagt wird, aber sobald sich jemand traut, was unpopuläres zu sagen, wird er als neidisch oder sonst was beschimpft... Schade!

    ReplyDelete
  113. Spiegeleule ich finde dich bewundernswert!
    Ich hab mir innerlich so sehr gewünscht ,dass dein Post nicht zuende geht.

    Ich war kurz davor deinen Blog aus meinem Lesezeichen zulöschen,weil nix mehr neues kam..
    Aber jetz stehst du wieder ganz oben.

    Lg

    ReplyDelete
  114. Anonymous2/07/2009

    peinlich peinlich. warum so viel energie für so unwichtiges zeug verschwenden!? saudämlich und völlig niveaulos diese schlammschlacht.

    ReplyDelete
  115. Anonymous2/07/2009

    Der Todesstoß für deinen Blog kommt reichlich spät, findest du nicht auch, Spiegeleule?
    Es ist ausgelutscht. Alles hier.
    Zeit für einen neuen Neuanfang?
    Besser wär das. Kannst du aber nicht. Für sowas braucht man Kreativität & die hast du dir weggesoffen & weggefickt.
    Aber Weitermachen macht das hier nur noch peinlicher. Uuuh... ein Teufelskreis... o_O

    ReplyDelete
  116. haha. der header. oh my.

    ReplyDelete
  117. Anonymous2/07/2009

    neues ieblingskommentar: "weggesoffen und weggefickt...." na du musst ja tief in der scheiße stecken um hier sowas zu behaupten du wunderbarer mensch. ich wünschte jemand würde dir helfen.

    ReplyDelete
  118. Anonymous2/07/2009

    lies lies lies = lügen lügen lügen oder wat? ich kapier's nich... ^^

    ReplyDelete
  119. ada arbor2/07/2009

    die aufforderung zu lesen?

    ReplyDelete
  120. Anonymous2/07/2009

    was man findet, wenn man "spiegeleule" googled:

    ihhhhh! meine oberschenkel können sich fast berühren. jetzt reichts!!!
    1:28 PM Dec 1st, 2008 from twhirl

    wie arm. muahahahaharrr.

    ReplyDelete
  121. Anonymous2/07/2009

    *lol*

    ReplyDelete
  122. Anonymous2/07/2009

    best reader EVER! ^^
    geht das jetzt für immer so weiter??

    ReplyDelete
  123. Anonymous2/07/2009

    Lass Lm weiterhin die Bild-Zeitung der Modeblogs sein... durch deinen Post wird sich auch nichts verändern.

    ReplyDelete
  124. Anonymous2/07/2009

    der header ist echt hart..bin mal gespannt ob und wie du wieder zum bloggertagesgeschäft über gehst

    ReplyDelete
  125. HIERNACH soll noch was kommen? Kann ich mir nicht vorstellen.

    ReplyDelete
  126. Anonymous2/07/2009

    hiernach würde es nur noch absurder wenn spiegeleule jetzt verklagt wird, weil sie mit dem header das copyright von ihr-wisst-schon-wem verletzt!
    nächste runde des fights dann vor gericht !

    ReplyDelete
  127. Anonymous2/07/2009

    Mit dem Header hast Du Dich endgültig ins Aus geschossen (merkst Du eigentlich nicht wie Du selbst die evtl. berechtigten Punkte Deiner Kritik damit immer mehr erledigst?). Meine Güte, ich habe Deinen Blog früher immer gern gelesen. Der jetzige Zustand (offensichtlich auch Deines Charakters) ist einfach nur traurig.

    ReplyDelete
  128. Ich nicht Bloggerin musste mich erstmal einlesen, und habe anschließend noch ein paar Kommentare gelesen.

    Aus meiner Sicht ist lesmads nicht erfolgreicher als spiegeleule, anscheinend hat der Blog zwar "höheren Traffic" aber ich habe bis heute noch nichts davon gehört gehabt und diesen Blog zuvor noch nie angeklickt.

    Zudem ist diese Schuh-Socken Kombi echt zum Lachen, auf der Straße würde ich dem ungläubig hinterher schauen. Möglicherweise käme der Style ja auf der New Yorker Fashion Week an, aber im normalen deutschen Leben macht man sich damit doch eher lächerlich.
    Das ist natürlich nur meine Meinung und da darf ja auch jeder seine eigene haben.

    Viel lustiger finde ich jedoch, dass "Anonym," hier mehrmals erwähnt wie langweilig, uninteressant, peinlich, untalentiert und weiteres sei.
    Welcher Mensch macht sich die Mühe von so einer Person den Blog zu lesen, der müsste dann ja zum einschlafen langweilig sein!
    Also müssen die ganzen anderen armen anonymen die sowas hier schreiben entweder lügen und den Blog interessant genug finden um ihn anzuklicken oder selbst kein Leben haben und somit selbst die Langweiligsten Blogs zu lesen.

    Ein gutes kann ich diesem "Krieg" jedoch schon abgewinnen, er ist für Aussenstehende sehr unterhaltsam!

    Wollen jetzt nicht wieder alle auf ihre eigenen Blogs zurück gehen und uns Lesern schöne Modefotos zeigen zu denen sich jeder seine eigene Meinung bilden darf?

    ReplyDelete
  129. Anonymous2/07/2009

    "Mit dem Header hast Du Dich endgültig ins Aus geschossen (merkst Du eigentlich nicht wie Du selbst die evtl. berechtigten Punkte Deiner Kritik damit immer mehr erledigst?). Meine Güte, ich habe Deinen Blog früher immer gern gelesen. Der jetzige Zustand (offensichtlich auch Deines Charakters) ist einfach nur traurig."

    hahahahahahahah, oh wie traurig.... irgendwie finde ich eher die leute bemitleidenswert die meinen das man ohne erfolgreichen blog kein richtiges leben haben kann.Seid ihr noch zu retten??? Ich vermute das Spiegeleule sich einfach einen heiden spass daraus macht euch auf die palme zu bringen.und anscheinend tut sie das mit erfolg. ihr regt euch hier über sachen auf die euch nicht einmal betreffen,aber hauptsache die bratzen bis auf den tot verteidigen, ich bin sicher für irgend einen kleinen unbedeutenden blog hätte sich niemand so ins zeug gelegt.Wer nen blog hat und dann auch noch über so ein oberflächliches thema wie mode muss mit sowas rechnen.

    ReplyDelete
  130. Anonymous2/08/2009

    So, Ich verfolge diese Sache jetzt schon von Anfang an und fand es an einigen Sellen recht amüsant, nur bin ich jetzt an dem Punkt angelangt an dem man doch drüber nachdenken sollte, was man tut. Es mag ja sein, dass du angegriffen, beleidigt und so weiter wurdest, aber leider gibt es dir keinerlei Grund deinen Header so zu gestalten. Es fängt an gehörig unter die Gürtellinie zu schießen...(jaja ich weiss, andere finden manche äußerungen auch ziehmlich drunter)...Ich denke, es sollte keiner nötig haben, in derartiger Weise Leute (auch wenn man diese gegebenfalls scheisse findet) so zu dissen. Das hat keiner verdient. Und zudem (ich weiss ja nicht, ob du sie persönlich kennst, wovon ich mal aber nicht ausgehe)sollte man Menscher erst privat gekannt haben, um solche Äußerungen von sich zu geben.
    Meine Güe, die Kombi ist schrecklich, aber jeder macht mal nen Griff ins Klo. KOmmt vor. Und meine Güte, dann werden sie eben bezahlt. Ich wäre froh, wenn ich mein Geld mit einem Job verdienen könnte, der mir auc Spass macht.

    Danke, ich habe gesprochen!

    ReplyDelete
  131. Anonymous2/08/2009

    der header macht dich ein bisschen zur guilia siegel des internets...

    ReplyDelete
  132. also ich fand den bericht hochinteressant und auch ganz lustig, aber ich finde vor allem, das du dich viiiiiiiiiieeeeeeeeeeeel zu sehr ärgerst... denn dies ist einfach nur das internet.
    wenn ich ganz ehrlich bin klingt das auch ein bisschen nach neid. aber hey... neid kommt auch in mir hoch wenn ich lese, das andere modeblogs gesponsort werden (und sich all die schönen fashion week ohne orgastreß aka wie komm ich da rein geben können). aber nun denn, so ist das leben... und du sollstest dir keine gallensteine vor ärger holen. its just a game?

    ReplyDelete
  133. und warum schreiben eigentlich so viele anonym, kann man sich im internet nicht ins gesicht schauen?

    ReplyDelete
  134. Anonymous2/08/2009

    hmm...
    grund 1: man hat keinen eigenen blog.
    grund 2: man hat zwar keinen eigenen blog, will sich aber nicht in diese sache mit hineinziehen lassen.
    grund 3: man schreibt seinen vornamen oder irgendwas anderes, aber macht dich das weniger anonym?

    ich denke nicht, dass man die fähigkeit zur freien meinungsäußerung am namen festmachen sollte.

    und was ich noch sagen wollte:
    MACHT DEN BLOG TOT, ER QUÄLT SICH!

    mittlerweile ist es hier echt nur noch ätzend.

    ReplyDelete
  135. Anonymous2/08/2009

    ähm, grund 2: man hat zwar EINEN eigenen blog uns so weiter... -.-

    ReplyDelete
  136. Anonymous2/08/2009

    liebe spiegeleule,
    das ist alles nur mode!

    hier ist schon alles gesagt worden, aber mach dir mal bitte bewusst, dass gegen dich rechtliche schritte unternommen werden können mit dem, was du hier gegen die les mads damen anstellt.

    ReplyDelete
  137. Anonymous2/08/2009

    too early... ^^

    *spam*

    ReplyDelete
  138. Anonymous2/08/2009

    BEFREIT ALLE BLOGGER, DIE SICH IN DEN FÄNGEN DER LM AUFHALTEN!!

    ReplyDelete
  139. hmm.. ich muss jetzt auch mal was sagen.
    ich finde, es gibt einen Unterschied zwischen A: man bekommt die Infos frei Haus und B: man ackert und sucht sich die Infos per Hand aus dem Netz auch wenn das mal 4 Stunden Recherche bedeutet. Ich gehöre zu der Gruppe Blogger, die sich alles erarbeiten müssen.
    Wie alle wissen, und das ist ja auch kein Geheimnis, schreibe ich für 2 weitere Blogs, für die ich auch einen kleinen Obulus bekomme. Es reicht grade, um mein Auto hin und wieder zu tanken. Mehr nicht. Also nicht, dass hier gleich kommt :"die verkauft sich!" Ich muss zusätzlich noch arbeiten gehn, um mir meine Sachen zu kaufen & die Uni zu finanzieren.
    Das brauchen die Brats wahrscheinlich nicht.
    was ich schreibe, ist ehrlich und wahrhaftig meine Meinung. Je bekannter man ist, umso mehr emails oder Briefe bekommt man nach Hause mit Goodies oder der Anfrage, ob man nicht was über jenes Unternehmen schreiben möchte. Mittlerweile lehne ich einiges ab, da ich nicht dahinter stehe und ich mir dafür zu schade bin oder ich mich nicht verkaufen will. Hab ich vllt. anfangs gemacht, aber jetzt nicht mehr.
    da gehört schon einiges zu und ich nehme an,da die brats nur in den schönsten Tönen von allem flöten, tun sie das nicht. Denn, teure Schuhe und Designer-Kleidchen lassen sich nicht aus der Portokasse bezahlen.
    Ich bin mit den Bratz, bzw mit deren Chefs ist mein Chef in Kontakt gekommen, weil auf feschsamma ein Interview veröffentlicht wurde, bei dem die gestellten Fragen denenen der Interviews der Bratz geähnelt hatte.
    Ob die Bratz wohl auch Stress mit der Jolie oder Glamour oder Young Miss hatten, weil die Frage:"In wessen Kleiderschrank würdest du gerne mal stöbern?" vorkam?!
    Ich lese den Mads-Blog nicht mehr. Schon lange nicht mehr. Am Anfang war ich noch leicht geblendet und hatte mich gefragt, woher die Mädels die Infos haben. Aber nach kurzer Zeit wars klar, dass sie gepushed werden. Auch in den Interviews auf Youtube wird schnell klar, dass das ganze eine Stellenausschreibung war, auf die sich Julia gemeldet hatte. Eine 2. musste nur her.
    Und die Kohle als Anreiz? Why not??
    Keiner würde ne Stelle ablehnen, bei der er das tun kann, was ihn interessiert und er auch noch Kohle kriegt.
    Ich denke, dass ist bei denen einfach nur ausgeartet. Die waren die ersten (??) Blogger(abgesehen von Mary & Mahret), die auf der Fashionweek waren und es so krass propagiert haben und von ihren Fans bejubelt wurden.
    Dass JEDER die Fashionweek besichen kann und irgendwo 12.Reihe sitzen kann, sollte euch bewusst sein!!!
    Daher NULL Neid meinerseits.
    Für dieses Jahr hatte ich auch Einladungen, bin aber nicht hin, weil: Keiner mir nen Hotelzimmer sponsort und ich für die Uni zu tun hab.
    Bezahlen ist auch wieder sone Sache. Die Mädels haben das Glück ihre Flüge nach Berlin, NY, Stockholm... bezahlt zu bekommen.Als Dienstreise wird das wohl bei Burda verbucht und fertig. Hotelzimmer genauso. Neid? Vielleicht. Weil ich hätte wohl nen Billigflug genommen und über Couchsurfing nachgedacht. Was auch nicht unlustiger ist ;-)
    Desweiteren teile ich die Meinung vieler hier: Wenn man sich schon als Elite bezeichnet- ob dieser Begriff nun in kurzzeitiger Unzurechnungsfähigkeit gewählt wurde, oder bewusst ist egal, denn er steht im Netz, ist in den Köpfen hängen geblieben, sauer aufgestoßen und wurde nicht geändert, noch wurde auf die Kommentare Bezug genommen - so sollte man sich auch dementsprechend kleiden. DENN: Wer sich als Elite bezeichnet, sollte sich auch so verhalten, kleiden, schreiben.
    Was das Löschen der Cmnts angeht...
    ich habe bei mir die Cmnts zur "vorherigen Durchsicht" eingestellt. Das hat den Grund, dass vor einiger Zeit Hass-Cmnts gepostet wurden, die A: nichts mit dem Thema des Beitrages zu tun hatten, B: einfach nur unter die Gürtellinie gingen und C: unsinnig waren. Wenn jemand etwas, dass ich schreibe kacke findet, oder mein Outfit nicht gut, dann ist das eben so. Das wird aber veröffentlicht. Kritik sollte man schon vertragen können,bzw zulassen, wenn man sich im Internet präsentiert, wo Hans und Franz anonym durch die Seiten surfen können.
    Ob die Mads ihre Cmnts löschen, oder Burda da ein extra Aufräum-Kommando eingestellt hat, wissen wir nicht. Was wir wissen und was einige Kritisieren: die Seite soll sauber sein und miese Kritik, die über "gefällt mir nicht soooo gut" hinausgeht, wird ausradiert.
    Was mich wundert: jeder buhlt um die Aufmerksamkeit der Mädels. Hier wird um Verlinkung gebettelt und da um eine Erwähnung. Möglichst viele positive Fan-Cmnts hinterlassen und brav immer wieder Beiträge von dem Mädels verlinken garantieren evtl eine Aufnahme in die Blogroll. Ich war grade eben mal drauf: die Blogroll gibt es nicht mehr! :-)
    Die Mädels machen sich auch rar, was das Kommentieren auf anderen Blogs angeht. Spiegeleule, du gehörst zu den Auserwählten und hast einen Cmnt von Julia! Rahme ihn dir ein!!!
    Ich gehe stark davon aus, dass die spährlich gesähten Cmnts von J. & J. den Glücklichen Bloggerinnen schöne Träume schenken. Das Prinziep einer Blogger-Community haben sie nicht verstanden. Da geht es darum, ein Netzwerk zu schaffen. Untereinander wird verlinkt, kommentiert und es entsteht eine vernetzte Community. Die Damen stehen an der Spitze einer Pyramide. Unten sind die neueren Blogs, die alles und jeden verlinken und sich gegenseitig. Weiter oben findet man die bekannteren Blogs, die um die Vergabe der Plätze in der Blogroll geizen.
    Dass die Mads bekannt sind, wie ein bunter Hund haben sie nem Team von Programmierern zu verdanken. Ein paar geschickt gesetzte Links, ein wenig hier und da geschrieben und schon findet Google einen. Das scheint ja hier auch ein riesen Thema zu sein, dass es den Mädels nur um Traffic geht. Wenn man seine Kohle mit bloggen verdient, dann ist das auch wichtig!!
    ich google grade "fashion blog" und finde die mads an Stelle 2, bei "fashionblog" auch an Platz 2, "mode blog" leider nicht unter den ersten 5 Seiten. Dennoch sind die Mads die selbsternannte Elite, weil sie von , meine Vermutung, allen Blogs, die nur ansatzweise was mit Mode zu tun haben, verlinkt werden.
    Mir persönlich stößt dieses Fangehabe auf. Neid? Nein. Wenn ichs anhand Statistiken, auf denen hier ja auch so dermaßen rumgeritten wird, belegen möchte: googled man die obigen Begriffe stehe ich noch VOR den Mads.
    ich habe , obwohl es damals nicht (und das meine ich ernst!) da was auf die Beine gestellt, was ich cool finde. Und was ich gerne mache. Ich habs mir selbst erarbeitet. Und was man ohne Hilfe schafft, darauf ist man auch stolz.
    Spiegeleule hält uns nur den Spiegel vor, zeigt,dass hier einige sich Leute zum Vorbild nehmen(vllt ein zu hoch gegriffenes Wort.. nicht, dass gleich alle wieder schreien), sagen wir lieber "jemanden gefunden haben, den sie außerordentlich toll finden", die im Grunde nichts besonderes sind. Sie filtern Infos, die sie auf dem Silbertablett bekommen, stellen sie online und werden vergöttert. Fotografieren sich in fragwürdigen Outfits, weil sie die Moderniteter-Schwestern so cool finden und denen nacheifern (weil die in Schweden schon gut Traffic haben). Nicht umsonst sagte Scott Schuman, dass die deutschen Mädels nichts besonderes tragen, sondern Scnd Hand (leider finde ich den Artikel nicht mehr...).
    In einem Artikel über Blogger wurde damals geschrieben, dass wir deutschen Blogger lahm wären. Wir würden nicht so meinungsbildend sein, wie etwa die in Amerika.
    --> http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,567038,00.html
    Viele haben sich darüber aufgeregt!!!
    Hallo? Hier sieht man den Grund, warum es in Deutschland nicht geht. Man wird zerfleischt und bekommt Hassmails, wenn man seine Meinung, wie auch immer, kundtut.
    Dass hier in D-land auch noch jeder die Rechte an seinem Bild hat, ist noch ne andere Sache. Aber Meinungsferiheit haben wir!!!
    Nun.. die Mads kann ja mögen, wer will. Aber dass hier so unter die Gürtellinie geschossen wird muss nicht sein!
    Tief Luft holen, Zigarette rauchen, kurz vom PC weggehen und dann, wenn Interesse besteht SACHLICH aber nicht persöhnlich an das Thema herangehen.
    Ende

    ReplyDelete
  140. sylvia2/08/2009

    Es wäre sehr schade, würdest du dir durch diesen Käse den Spaß am Bloggen nehmen lassen.

    Ich hab ihn immer sehr gerne gelesen.

    ReplyDelete
  141. Anonymous2/08/2009

    ich versteh das mit dem sogenannten dr.prof. pupa nich.
    um wen solls da gehn und woher bitte weißt du das?
    oder sind es nur vermutungen und behauptungen?
    ich steck da nich so drin und ich kann damit nichts anfangen.
    danke.

    ReplyDelete
  142. dr. prof pupa--> burda

    ReplyDelete
  143. Anonymous2/08/2009

    @aNNa

    bei mir ist die blogroll nach wie vor da?

    ReplyDelete
  144. Anonymous2/08/2009

    Bei mir ist die Blogroll auch noch da :-).

    Und verstehe weiterhin nicht warum sich (nach einem Jahr!) immer noch am Postittel Elite hochgezogen wird. Damals wurden MEHRERE (nicht nur die beiden Damen) anlässlich eines Treffens bei der Fashionweek als Elite bezeichnet. Jetzt könnte man das doch mal ganz locker sehen und denken "Ok, der Begriff wurde gewählt weil es eben um Leute geht die (mit) die bekanntesten Modeblogger Deutschlands sind". Als mehr habe ich das damals und heute nicht gesehen - andere offensichtlich schon und da frage ich mich dann schon warum man sich davon so angesprochen oder gedisst fühlt. Madonna gehört für mich auch unbestreitbar zur Popelite, auch wenn ich persönlich nie und nimmer ein Album von ihr kaufen würde und sie nicht mehr sehen mag.

    Jeder kann aus sich und seinem Blog das machen was er möchte. Also warum investiert ihr Eure Zeit und Leidenschaft nicht lieber so statt auf andere zu gucken und zu fragen wie die es machen. Ist doch eigentlich egal, oder? :-)

    ReplyDelete
  145. ach.. jetz hab ichs gesehn.
    wie gesagt, ich war schon länger nicht mehr da. dass die eine eigene unterkategorie bekommen hat ist mir also nüscht aufgefallen.

    ReplyDelete
  146. Anonymous2/08/2009

    'der header macht dich ein bisschen zur guilia siegel des internets...'

    haha, ich mag streit nicht und demnach finde ich das lächerlich. ich mag dich nicht noch habe ich etwas gegen dich. aber bist du dir beuwsst was du hier aufführst? du bist bald nur noch gespött.

    ReplyDelete
  147. Anonymous2/08/2009

    einige verwächseln hier wohl 'respektlosigkeit mit 'eigener meinung'.
    spiegeleule ist bei weitem nicht eine der wenigen die ihre meinung sagen. man kann auch provokante äußerungen setzen ohne dabei derartig respektlos und ausfällig zu werden....

    ReplyDelete
  148. So Folks ich finde, dass wir uns jetzt alle hier schön zu Wort gemeldet haben und möchte die ganzen Anonyms bitten in ihre Löcher und Läster-Foren zurück zu kriechen und ihre schmutzigen Gedanken nicht länger hier zu streuen. Ich habe mich köstlich amüsiert, wie sich einige Leute hier wagen auszudrücken unter dem Deckmantel der Anonymität. Ich kann nun mit einem eindeutigen Beweisen sagen, dass man sich im Internet wohl nur traut etwas mutiges zu sagen, wenn man unerkannt bleibt --> ziemlich feige.


    Es ein ständiges Phänomen in der Bloggerwelt: positive Kommentare jeder Art sind zu 80% auf ihren Autor zurück zuführen. ("hier-ich-sag-was-nettes-besuch-meine-seite")
    Negtaive und vollkommen peinliche Kommentare (ich lach mich immernoch über diese Ossi-Wessi-Sinnlosigkeiten scheckich, *prust*) sind hingegen zu 90% nicht zurück zu verfolgen. Nun wer meint sich in dieser Form äußern zu müssen, der hat einfach keine Beachtung verdient.

    Wer was ernsthaftes von mir wissen will, der kann mir eine Mail schreiben. Ich werde dieses ganze Geblubber hier unten nicht weiter beachten. Denkt mal nach und dann macht euch noch einen schönen Tag.
    Es tut mir leid, dass an dieser Stelle keine sinnvolle Diskussion mit Leuten aufgekommen ist, die daran interessiert waren, weil es einfach zu unübersichtlich geworden ist.
    Hej und NEIN ich werde nicht nochmals eine Zusammenfassung schreiben :-)

    Die brats werden - Nulljas Kommentar zu Folge - nun nicht mehr über zu teure Sachen schreiben dürfen und die Outfits müssen, trotz vorhergehenden Votings wohl wieder etwas weniger werden.
    Na dann haben wir ja alles etwas dabei gelernt (außer die lustigen Anonymos).

    ReplyDelete
  149. ich find den beitrag so super, ehrlich.
    schön, wenn man auch mal dem blick von der anderen seite bekommt und endlich die bestätigung auf die frage kriegt "bin ich eigtl die einzige die von denen son bisschen genervt ist ?"

    <3

    ReplyDelete
  150. bist herrlich, was hab ich gelacht :D

    wenn du mal in Berlin sein solltest, hast du schon zwei Einladungen zum Kaffee!

    ReplyDelete
  151. Hab mir den Eintrag bereits gestern Abend durchgelesen. Wunderbar!

    ReplyDelete
  152. Du warst eh schon lange mein Favorit. :)

    ReplyDelete
  153. "erhält zweitens komische anonyme Anmerkungen (fast mit nächtlichen anonymen Anrufen zu vergleichen)"

    Ich schätze der Teil hat mir am besten gefallen.

    ReplyDelete
  154. Also ich bin noch nicht lange in der (Mode-)Bloggercommunity, aber dein Post gefällt mir. Ob er nun richtig ist oder nicht, sei dahingestellt. Wichtig ist, dass du deine Meinung aussprichst. Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass manche Dinge in dieser Internetwelt nicht mit rechten Dingen laufen. Dass man sich gar nicht traut, einen schlechten Kommentar zu machen, weil man ja ein Neuling ist und sich nicht gleich unbeliebt machen will. Weil wenn man die "großen tollen Blogger" beleidigt, steht hinter denen ein Haufen von Fans. Vor allem gibt es so Blogs, die von Tausenden gelesen werden, wo man sich immer fragt:"WIESO?!" Die Mädels präsentieren die neue hundm-Kollektion, sind mit Rechtschreibfehlern befreundet und haben ein verdammt langweiliges Schulleben.
    Wie auch immer, ich wollte dir nur sagen, dass es gut ist, dass du deine Gefühle aussprichst, ganz gleich, ob sie richtig sind oder nicht.
    Ich schätze, ich werde ab jetzt deinen Blog verfolgen...

    ReplyDelete
  155. hab etwas schönes gelesen in einem blog den ich nicht verraten darf, weil er nach dem umzug wegen so einer scheiße nicht mehr absichtlich gefunden werden will... bla bla bla... hier:

    Aber es ist beruhigend zu wissen, dass offenbar fast jeder mit sowas zu kämpfen hat. Und es ist auch beruhigend zu wissen, dass man nicht der einzige ist, der da erstmal resigniert und sich selbst und anderen ein paar Fragen stellt. Am Ende ist es so: Du kannst den Menschen nur vor den Kopf/auf den Blog gucken. Wann lernt man jemanden kennen so wie er ist? Wenn man ehrlich zu ihm ist. Wenn man im selben Moment ehrlich zu sich ist. Wenn man frei in seinem Denken und Handeln ist. Dann lernt man einen Menschen richtig kennen und gibt anderen die Möglichkeit, einen umgekehrt auch selbst kennen zu lernen. So gesehen kenne ich sehr wenige Menschen da draußen. So gesehen… ihr auch. Und einer der vielen Menschen, die ihr nicht kennt, das bin ich.

    schönen gruß ;-)

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de