Sunday

leben, lesen, lieben

ich schreibe seit einer weile regelmäßig auf meinem myspace-blog eine kleine summary und gleichzeitig einen ausblick im wochentakt. ich frage mich gerade, warum ich das nicht auch an dieser stelle schreibe. so darum jetzt hier das wort zum sonntag:

woche 09|09

in der letzten woche ist verdammt viel passiert. monday heartbreak, praktikumsbeginn, dienstag arbeitswut, mittwoch wintersonnenmittagessen im lucys', donnerstag sparbuch eröffnet (stolz), freitag off to halle. leider das konzert verpasst (woher soll frau als leipzigerin ahnen, dass man in halle schon halb zwölf die gitarren einpackt???) und das ganze wochenende voller regen und gedanken. ach und geschlafen habe ich auch sehr viel. nachher werde ich mich mit dem lieben exfreund treffen in der hoffnung, endlich mein geld zurück zu bekommen (wie naiv ich doch bin).

lesen: ich habe mit der neuen woche Sartres Tagebücher von 1939-1940 begonnen. er flasht mich regelmäßig mit abstrakten zeilen in denen er seine gedanken über die menschliche-realität, die moral, die authentizität usw. ausführt. dann bringt er mich herzlich zum lachen mit seinen schilderungen seine diät durchzuhalten und so weiteres.

leben: neue musik anempfohlen bekommen und genau in's schwarze getroffen. nach einer woche sonic youth folgt nun bauhaus. wunderbar. ich könnt den ganzen tag auf meinem fußboden liegen und einfach nur liegen und hören.

lieben: ich werde nun doch alleine ins theater gehen, am freitag. freu mich trotzdem und bin sehr gespannt.


soweit von mir, ich muss gleich wieder raus in den regen und losschwimmen.

2 comments:

  1. das sartre, den ich auch mag, dich "flasht", klingt banausig. sonic youth und bauhaus sind eine gute wahl.

    ReplyDelete
  2. "dass" natürlich mit einem weiteren "s"...

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de