Thursday

you are leaving


"40 jahre ddr" und ich stand mitten drin. nachts um zwei total angeschickert und den verwirrungen und verquirrlungen meines hallenser social lives ergeben. ich wollte wegen des strömenden regens und meiner unangemessen luftigen kleidung schnellstmöglich zum bahnhof. das angebot bei einem freund zu übernachten hatte ich stolz abgelehnt. wohl in dem wissen um die unsicherheit über das erscheinen des nächsten zuges in richtung des eigenen betts.
und als ich mir sicher war, dass meine mascara meine augen um einige meter verlassen hatte, stand ich mitten im flutwerferlicht zwischen erich, pappe und grenzern.
zum glück hat mich der liebe thomas (trotz pudelnasser haare) erkannt und meinen namen gerufen. das hat mich aus meiner erstarrung geweckt und ich kam auf den boden zurück.

in halle wird derzeit ein film gedreht "Liebe Mauer" heißt der. naja das sujet sollte dank dem titel nun auf klar sein. thomas arbeitet beim kostüm und die mauer ist nur aus sperrholz zusammengenagelt. die essenz: halle eignet sich aber auch zu gut, als ost-kulisse. hier leben noch tief verwurzelte kommunisten, gibt es noch einen ost-wortschatz und natürlich geile plattenbauten.

meinen zug hatte ich natürlich verpasst und musste - um der verrückten nacht noch ein's drauf zu setzen - bis 4°° ausharren.

1 comment:

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de