Thursday

blut lecken

blut geleckt
in einer nacht kann die welt auf einen einzigen raum zusammen schmelzen
nur der blick
die verzückung in deinem gesicht
die fassungslosigkeit über soviel zauber
steigerungslose surrrealität

zwei die aufeinander treffen, mit einer unweigerlichen anziehung
obwohl sie doch soviele stunden, tage ja jahre trennen
intensivität, steigerungslos eine einzige abschussrampe

blut geleckt
handrücken gebissen
nacken zerkratzt
alles geschmeckt
gelauscht, jeden seufzer aufgesogen
gebadet in vollkommener umhüllung

blut geleckt
meine lefzen wässrig
erinnerungsfetzen

plagenvolle momentlücken blutdurstiger konzentrationslosigkeit




5 comments:

  1. oh man, so gehts mir gerade - nur es wird nie wieder passieren. ich vervollstäändige:

    ende.

    ReplyDelete
  2. schön.
    nur das wort "steigerungslos" gibts nicht. das heißt steigungslos. basta.

    ReplyDelete
  3. ohne steigung und ohne steigerung sind zwei verschiedene schuh' und daher meint steigerungslos auch etwas anderes, als steigerungslos. mmn.

    ReplyDelete
  4. jetzt hast du's selbst verwechselt.
    "steigerungslos" steht auch nicht im duden, das wort existiert nicht.

    ReplyDelete
  5. dann ist das eben ein neologismus. der hat in der dichtkunst immer seine berechtigung.

    (toller text übrigens.)

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de