Thursday

dein exotisches tanzäffchen

kurz vor dem einlullen, bevor das reihenhaus zum richtfest eingeweiht wird, dein geographischer standpunkt in stein gemeißelt wird. die frau an deiner seite wie seit jahren mild lächelnd ihre hand auf deinen unterarm legt, zu dir hinauf lächelt. kurz bevor du dein auto aus der winterverpackung lösen kannst um mit deiner selbstgerechtigkeit auf dem beifahrersitz in den wohlsituierten sonnenuntergang zu schippern.
sendest du mir nochmal 'ne mail.
weil du mich ja so verdammt interessant fandest und das kribbeln dich so geil macht, wenn du mir sagst, dass du mich nicht vergessen kannst.
lehnst dich bis zur sicherheitsgrenze aus deinem autofenster und zwinkerst mir zu. ich bin dein tanzäffchen, ein bisschen exotisch, weit weg genug um wirklich in frage zu kommen. absolut ungefährlich für dein erinrichtungsstudio. du willst deine selbstgemachte langeweile etwas würzen und bedienst dich freiraus an meinem regal voller exotischer inspirierender kräutermischungen. ist ja auch wahnsinnig aufregend in der sofagarnitur sitzend den komischen negern im fernsehen bei ihren ritualen zuzusehen. klar man ist ja gebildet, versteht schon wie das läuft. musst dich nicht wirklich darauf einlassen, ein pauschalurlaub fürs ego. wunderbar.


-

2 comments:

  1. lass ihn gehen - let him go

    ReplyDelete
  2. Anonymous1/29/2011

    Kurz vor dem einnullen,
    ganz weit draußen mitten drin, autobahninselrastplatzzeltsurfen
    Sternenschimmerflimmerwirren links
    Reihenhausreihungordnung rechts
    Beides
    Unerreichbar.

    Das Reale hat die Exotik schon vor langer Zeit verspeist.
    Restlos aufgefuttert.
    Das Objekt sitzt im Kreise der Objekte.

    Was ist Geilheit?
    Wo bitte bucht man die Handlungspassage ins Siliziumparadies?

    Das letzte, Kamera und Stativ, ner Latte und nem O-Saft opfern?
    Ohne Auto über die Autobahn?
    Ohne Koordinatensystem einen geographischen Standpunkt zementieren?
    Ohne Fräuleinchen ins Einrichtungsstudio?

    Provozier mich weiter, liebes Tanzäffchen.
    Und wackeldackel mit dem süßen Hintern auf deine verpixelte Oberfläche
    unter welchen zeiträumlichen Koordianten ich meine
    bei dir
    vertiefen kann.

    Babylon must fall.

    Ergebenst + Küsschen, Küsschen

    Nodger und deine dich liebende Mutter Tourette

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de