Wednesday

petition für emotionen

Scan 3
Scan 4
Scan 3.1
im grunde war es mir klar. ich habe mit falschen protagonisten versucht ein stück zu besetzen, in dem es nur um dich ging. du warst es doch die ganze zeit. deswegen fühlte sich die sonne auch so verlogen an. deswegen war der wind nicht frisch. deswegen war mein lachen nicht frei. nach den halbherzigen versuchen des sommers kehrte ich nichtsahnend zurück. nur um wieder bei dir zu landen. bei dir zu sein, nur um nicht ich zu sein. alle anderen hände die ich hielt, all die anderen münder die ich küsste, all die anderen arme in denen ich schlief, waren nur eine simulation um deinen platz zu füllen.
nun warte ich auf einen neuen sommer. während die zeit der kälte sich in mich frisst. ich warte auf mein eigenes auftauen. alles was bis dahin spürbar ist: die leere. dort wo ich war, bleibt das was du von mir erwartest - mehr nicht. und mit diesem verblassen hoffe ich dich los zu werden, denn du spielst diese rolle in deinem stück ohne mich.
-

5 comments:

  1. Tolle Bilder und toller Farbton .Ist beim letzten Bild der Horizont schief oder kommt mir das nur so vor ??

    ReplyDelete
  2. hmm stimmt er könnte schief sein, aber vielleicht auch nicht. wer weiß das schon so genau.
    der farbton ist meiner flexaret irgendwie eigen - wird aber beim scannend er abzüge meist noch verstärkt.

    ReplyDelete
  3. wundervolle bilder, wundervoller text..

    eine endlose geschichte.

    ReplyDelete
  4. this is great. wie der hund in "neuer morgen", der am ende aus den fluten springt.

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de