Thursday

traumerfüllung

IMG_1489
IMG_1527
IMG_1534

man sagt, wenn sich eine  tür schließt, dann öffnet sich eine neue. aber ich finde die vorstellung mit sich selber in einem abgeschlossenen raum für eine begrenzte zeit mal ganz alleine zu sein, sehr reizvoll.
eigenkonfrontation ohne fluchtmöglichkeit! solche situationen suche ich manchmal. manchmal suche ich nach mir.
wenn ich das gefühl habe, verschütt zu gehen unter den ereignisbrocken, die auf mich einprasseln und so schwer auf mir zu liegen scheinen. ja und dann träumt man von leeren räumen, von alten mauerwerken und von der einsamkeit.


diesen traum habe ich mir mit mehreren tagen in dem wunderschönen parkhaus in lüskow erfüllt. dank meiner guten freundin claudia hatte ich die möglichkeit dort ein bisschen zu sinieren und vorallem den ganzen dreck und mist der letzten zeit aus berlin hinter mir zu lassen. klar nimmt man immer etwas in sich mit. sein eigenes päckchen kann man nur schwer ablegen. aber man kann den staubigen sack mal begutachten und viel staub ausschütteln. sich befreien. und so frei habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt. der herbst hat mir den gefallen getan mich nochmal schwitzen zu lassen. so konnte ich stundenlang im wald um das haus umherwandern, schaukeln und einfach nur lauschen, gucken, nachdenken und ein bisschen auf mich horchen. außerdem habe ich hollunderbeeren gesammelt, äpfel aufgelesen, büsche von zitronenmelisse gesammelt, holz geschleppt, feuer gemacht und mich von nur einem laib brot ernährt und den dingen, die ich so verwerten konnte. ich bin nochmals zum see geradelt, wo ich einfach in das eisige wasser springen konnte und in der sonne unter den pappeln trocknen. ich bin über die wiesen gestapft, vorbei an alten weiden und hab nachts feuer gemacht und ein tolles buch gelesen. roland barthes "fragmente einer sprache der liebe" und hab meine eigendiagnose gestellt. natürlich hatte ich gelegenheit sehr viel zu arbeiten und habe fleißig fleißig photos gemacht. aber ob die auf dieser seite richtig veröffentlich sein sollten, damit hadere ich aufgrund einiger geschehnisse der letzten zeit doch noch sehr.
außerdem habe ich meine idee, ein menschengroßes kaleidoskop aufzustellen umsetzen können, weil sich im haus wundersame baumaterialien finden ließen. also steckt euren kopf in meinen kosmos, erlebt die facetten meines traumschlosses und guckt euch diese wunderwelt mal an.
-

3 comments:

  1. wow, sehr schön. das kaleidoskop ist wirklich wunderbar!

    ReplyDelete
  2. Wunderbar das Kaleidoskop und diese Welten.

    ReplyDelete
  3. wär schade um die photos. :)

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de