Wednesday

FASHION // Handtaschenphilosophie

IMG_1640

H
andtaschen. Jeder Superheld hat seine Schwächen und für die meisten Frauen sind das die Handtaschen. Es ist natürlich eine Wissenschaft, ein stetes Suchen und auch oft eine Geschichte von vielen angebandelten Liebeleien. Aber ganz selten gibt es die ultimative Liebesgeschichte mit Happy End.
Wie wohl die meisten unter uns teile ich die gleich Schwäche und habe inzwischen eine beachtliche Sammlung angehortet. Das stellt mich derweil vor das Problem wie diese ganzen Taschen geschickt zu ordnen sind. Und vielleicht auch weil sich diese Herausforderung noch nicht in Wohlgefallen aufgelöst hat, hängt die Mehrzahl der Taschen verstaubt herum während ich doch immer wieder zur selben kleinen Auswahl von Begleiterinnen greife. Den echten Lieblingen sieht man ihre Tortour als dauerhafter Compagnon auf meinen wirren Pfaden dann zumeist auch an. Und solange Riemen, Innenfutter und Verschlüsse noch nicht sämtlich abgesprungen und zerfetzt sind, solange erfüllen sie weiter ihren Zweck.

Sind daher die weniger genutzten Handtaschen als Fehlkäufe zu bezeichnen? Ich denke nein! Denn wie ich festellte, mausert sich so manche starke Tasche an meiner Seite, erst nach den ersten Einsätzen im Alltag als wirklicher Bringer. Und dennoch mag ich es eine gewissen Auswahl zur Verfügung zu haben und mit den anderen Taschen auch mal herumexperimentieren zu können. Wieso es so verdammt schwer ist im Voraus einschätzen zu können welche Tasche sich wirklich macht, das bleibt mir nach wie vor ein Rätsel. Ich habe schon mehrfach versucht eine Checkliste anhand meiner Bedürfnisse und des notorischen Transportgutes zu erstellen um teure Staubfänger guten Gewissens im Laden zu lassen, bin jedoch immerwieder gescheitert.
Die Schwierigkeit besteht zu oft auch darin, sich nicht allein von der unbestechlichen Schönheit des Designs verführen zu lassen. Wenn die Tasche keine Kamera fasssen kann, dann wird sich einfach keine Chance haben als Alltagsheldin an meiner Seite zu schreiten.
So kommt es immerwieder zu glücklichen Überraschungstreffern auf dem Heiratsmarkt der Handtaschenwelt. Wie aus den Linien meiner Hand kann ich inzwischen deuten, welche Präferenzen bei Handtaschen ich habe: echtes Leder, unifarben, schlichte Form und großes Volumen. Aber das variiert wie gesagt auch immer wieder. Und so gelange ich zu wunderbaren Secondhand Ledertaschen für 10$ oder verliebe mich hoffnungslos in sündhaftteure schwarze Lederbeuten von &other stories.
Zumeist legt frau sich bei knapper Kasse ja ein Kaufverbot auf - und zumeist geht dieser Versuch der Selbstdisziplinierung nach hinten los. Beim oben sichtbaren Exemplar aus weichem grauen Leder habe ich wirklich mit mir gekämpft. "Du hast die Miete noch nichtmal gezahlt. Und eigentlich brauchst du erstmal neue Sohlen vom Schuster..." Ich ignorierte diese kläglichen Hinderungsrufen meiner inneren Vernunft kaufte ich die graue Ledertasche dann doch. Die Begegnung erfolgte so unerwartet, dass ich mich kaum zu wehren vermochte. Wer erwartet auch in einer Filiale von Strauss Innovation auch andere Verlockungen als Möbel und Bettwäsche?
Doch soweit die letzten Wochen bewiesen hat sich diese Unvernunft bis jetzt ausgezahlt und ich freue mich über eine neue Begleitung, die mir hilft meine Kamera und Co bei mir zu tragen. Und jetzt brauche ich unbedingt eure Tipss wie ich die wunderschönen anderen Taschen respektvoll ordnen und auch bei meiner Outfitwahl auf dem Radar habe.


-

2 comments:

  1. Du wirst lachen, aber man denkt gar nicht, was für geniale Sachen man bei Strauss kaufen kann. Ich hab mir mittlerweile sogar die Kundenkarte zugelegt, weil man damit immer 10% Rabatt bekommt und eigentlich jeden Monat eine Aktion ist, mit der es bis zu 25% Rabatt gibt...
    Ich hab so viele Sachen von Strauss.. Pullover, Strickjacken, Shirts, Taschen (oh ja..), sogar Schuhe!

    Jetzt muss ich erstmal dagegen ankämpfen, mir dein Modell im Laden näher anzusehen ... :)

    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ohh nein, sag mir doch nicht sowas ;)

      Delete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de