Tuesday

FILM // The Hour beginnt mit der zweiten Staffel


// Der aufmüpfige Freddy als junger BBC Journalist , Photocredit © Laurence Cendrowicz / Kudos 

Der Mythos vom Journalismus hat immer irgend etwas mit viel Whiskey und Zigaretten zu tun. Auch die Erfolgserie The Hour spielt in den 50er Jahren und spart nicht an diesen Requisiten. Damals als die Redaktionen vom Surren der Stenografen und dem Dunst der allgegenwärtigen Zigaretten gefüllt wurden. Das Ambiente ist von der Spannung erfüllt zwischen aufbrechenden Geschlechterbildern, aufmüpfigen Journalisten und ängstlicher Politik.
Der Plot dreht sich um das Trio von Bel, Freddy und Hector, die eine neue politische Sendung in der BBC auf die Fernsehgeräte bringen und damit brisante politische Themen gezielt anschneiden. Dabei stoßen sie stets auf den Gegenwind der Regierung, denen die investigative und bisweilen paranoid besessene Recherche von Freddy so überhaupt nicht in den Kram passt. Die erste Staffel mit sechs Folgen wurde bereits erfolgreich gefeiert und hat auch mich in ihren Bann gebracht. Umso gespannter bin auch ich nun, ob die zweite Staffel an den Erfolg anknüpfen wird. Es geht natürlich auch weiterhin um die Verstrickung von persönlichem mit politischem unter dem Druck für die Öffentlichkeit Stories und Neuigkeiten zu liefern. Mein Serientipp für kuschelige Novembertage. Aber versucht euch nicht zu sehr zum rauchen und trinken verleiten zu lassen.


// Bel hat in der ersten Staffel die Redaktionsleitung bei The Hour übernommen, Photo Credit: © Laurence Cendrowicz / Kudos




// The Hour geht in die zweite Runde - auf arte gibt's die aktuellen Folgen zu sehen

-

No comments:

Post a Comment

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de