Tuesday

MOABIT // Der Symbolkorb

Namenssticker auf dem Papierkorb beim LaGeSo in Berlin Moabit setzen ein Zeichen in der Flüchtlingskrise

All diese Freiwilligen Helfer klebten nach getaner Arbeit ihre Namenssticker vor dem Haus R am LaGeSo in Moabit an diesen Papierkorb - was für ein Symbol! Am 7.September 2015 bereits haben so viele Helfer ihr Zeichen gesetzt für Flüchtlinge in Berlin.

Danke! Und diese Story geht weiter. Die Timeline des #Symbolkorb


Demokratie in Berlin sagt RefugeesWelcome






Ein von Michael (@buckymsr) gepostetes Foto am


Ein von @t_rantuete gepostetes Foto am

Ein von @flupsel gepostetes Foto am

Viel wird dieser Tage geschrieben, gesagt und gar gestritten. Aber noch mehr wird gemacht. Direkt vor meiner Haustür in Moabit auf dem anderen Ende der Turmstraße spielt sich seit Wochen eine Katastrophe ab. Tausende Menschen, die nach Berlin fliehen, sollen hier von einer Behörde verwaltet werden. Da in Deutschland und Berlin die offensichtlich nahende "Flüchtlingswelle" weit ab gewähnt wurde, das Massengrab Mittelmeer toleriert und die südeuropäischen Länder wissentlich allein in der Krise gelassen worden sind, wurde auch unser Land von der "Flüchtlingswelle" "überrascht".  Also versinkt mitten in Berlin eine Behörde -das LaGeSo- im absoluten Chaos und nimmt in Kauf, dass tausende Menschen unwürdig abgewiegelt werden. Man kann nur mutmaßen, in welchem Umfang unsere Regierung damit gepokert hat davon nicht betroffen zu sein und es für Flüchtende aktiv weniger attraktiv macht, hierher zu kommen ...



Während überall in Deutschland terroristische und offenkundig rechtsmotivierte Brandanschlägen auf Heime und Unterbringungen Realität sind, verharrt die deutsche Politik in einem ignoranten Desinteresse und zeigt sich nicht nur in Form einer Kanzerlin und anderer Politiker von der kalten Seite. Leider scheinen unsere Politiker soweit von ihrem Sendungsauftrag (ja, ein Volk hat euch verdammtnochmal gewählt) abgedriftet zu sein, dass sie den Kontakt zu den Bürgern in diesem Land gänzlich verloren haben.

Umso mehr freue ich mich, wenn ich in das #LaGeSo gehe, dass dieser Papierkorb zum Symbol eines umwerfenden Beispiels der vielen Freiwilligen und Helfer in Berlin wird. Hier entwickelt sich eine originäre Gegenbewegung der Menschen, die sich mit den Politikern, Pegida und Co nicht indentifizieren wollen. Menschen, die ein besseres Land leben und es durch ihren ehrenamtlichen Einsatz Realität werden lassen. Durch das Internet und die sozialen Netzwerke kann man viele Informationen und Eindrücke vom Engagement bekommen und sich auch ganz einfach einbringen. Besonders angeregt hat mich der Einsatz der Fotografin und Bloggerin Jule Müller, die mit einem grandiosen Beispiel vorangeht und inzwischen vier junge Typen bei sich zuhause aufgnommen hat und ihnen tagtäglich hilft sich hier zurecht zu finden. Fette Props!

Die Freiwilligen, die sich täglich ganz direkt und unglaublich persönlich um die angekommenen Geflüchteten kümmern, setzen ein so starkes Zeichen. Das sucht bei unseren Politikern weiterhin nach seinesgleichen... Ein Land macht es seinen Politikern vor und dieser verschlafen komplett die Realität. Und leider scheinen sich die Politiker mit ihrer fragwürdigen und menschenverachtenden Politik über all diese Zeichen hinwegzusetzen. Statt die Probleme vor Ort anzugehen, werden ruckzuck schnellere Abschiebeverfahren durchgewunken. Das macht mich so verdammt wütend! Erkläre es uns, liebe Regierung: Wie könnt ihr all diese Menschen ignorieren, die sich einbringen und den Mist den ihr hier real verzapft, versuchen auszubaden? Kommt her und zählt allein hier die Namenssticker der Helfer und seht euch an wievielen eurer Wähler ihr landesweit tagtäglich verarscht! Sowohl im Netz als auch vor Ort geben Menschen sich selber, Zeit, Geld, Dinge und ein offenes Herz um diese Misere zu verbessern und sagen es auch zu euch ihr verlogenen Politiker: Refugees are Welcome Here!


-

1 comment:

  1. Das ist der Hammer, finde ich richtig gut, viele Grüße.

    ReplyDelete

a warm thank you for your visit. leave me a comment.


please note!
all pictures, except stated otherwise, are made by me, please ask me if you want to use them

stylesnapshots[at]web[dot]de